• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)

Nordic Giants – "A Séance Of Dark Delusions"

27. Juni 2015 | Bastian | Musikrezensionen | 1.082 mal gelesen

Tags: ,

Betörende Musik zu verstörenden Alpträumen

Nordic Giants - "A Séance Of Dark Delusions"Nordische Giganten. Für manche sind das Komponisten wie Sibelius und Grieg, für andere sind es die Herrschaften aus Jötunheim. Seit 2010 musiziert ein britisches Duo unter diesem Namen – sie selbst nennen sich Loki und Rôka Skulld und produzieren gemeinsam 'claustrophobic cinema clatter'. Auf eine ganze Hand voll selbstveröffentlichter EPs und der zusammenfassenden Compilation "Build Seas, Dismantle Suns" letztes Jahr auf Kscope ist dort nun ihr Debüt erschienen.

"The performance is the thing." Wenn sie auf der Bühne agieren, sieht man die zwei Musiker in Federn gekleidet. Mit ausgefallener Bemalung wirbeln sie bisweilen wie Derwische an ihren Instrumenten. Doch wer verbirgt sich dahinter? Bürgerliche Namen wird man nicht finden, denn die braucht es nicht. Als Personen treten sie zurück, sie gehören zum Gesamtkunstwerk, das NORDIC GIANTS ausmacht, zusammen mit all dem aufwändigen Artwork des Albums, den ebenso aufwändigen Bühnenkonstruktionen und der beeindruckenden Liveshow.
Sie liefern den Soundtrack zu bewegten Bildern, Animationen, visueller Avantgarde, die man als Zuschauer in Kurzfilmen zu sehen bekommt. Es ist opulenter, fast schon verschwenderischer Post-Rock mit ausladenden Streicherarrangements, intimen Pianopassagen und furiosem Schlagzeuggedonner. Es steckt viel vom melancholichen Schwelgen, von der Musik zum Tagträumen und Abdriften darin, wie man sie für gewöhnlich in diesem Genre findet. Gleichzeitig gibt es immer wieder Parallelen zu eingängigen Pop-Arrangements mit Gesang. Es ist eine Balance aus instrumentaler, bis hin zu sakraler Wucht und handfesten Songs, immer mit dem Anspruch, einer weit ausschlagenden Spannungskurve zu folgen.
Zu Piano, Synthesizer, Saiteninstrumenten, zu denen auch E-bows gehören, gesellen sich Gastfeatures von Beth Cannon, Freyja, Saturday Sun und Nadine Wild Palmer.

Das Album wird begleitet von einer DVD, mit der man sich ein vielseitiges Bild von der visuellen Seite der Band machen kann. Enthalten sind das Musikvideo zu "Shine" (von der gleichnamigen Single von 2012), der Kurzfilm "The Last Breath" sowie der Trailer zum OFFF-Festival 2011, bei denen Songs von den Giganten verarbeitet wurden. Neben einer kurzen Liveperformance gibt es außerdem eine viertelstündige Dokumentation zur Produktion des Albums, mit der die bandeigene Mythologie noch unterstrichen wird.

Kann so ein Werk ohne diesen wichtigen Bestandteil bestehen? Es kann, mithilfe der Bilder, die jeder Hörer in seinem eigenen Kopf in Bewegung setzen kann. "A Séance Of Dark Delusions" richtet sich vor allem an Liebhaber artverwandter Bands, die einen besonderen, cinematischen Anspruch pflegen – Bands wie SIGUR RÓS, die wenig überraschend zu den Einflüssen der Briten gehören. Betörende Musik zu verstörenden Alpträumen.

8/10

» Nordic Giants

INFO-BOX
Künstler Nordic Giants
Titel A Séance Of Dark Delusions
Format Album
Länge 9 Tracks | 42:44
Label Kscope Music
22.05.2015

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Devil Sold His Soul – "Blessed And Cursed"
» We Deserve This – "Farewell"
» O Graceful Musing's Burden – "Im Draußen bricht sich das Drinnen"
» Cult Of Luna – "Somewhere Along The Highway"
» Jesu – "Infinity"
» Hypomanie – "A City In Mono"
» Omega Massif – "Geisterstadt"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *