• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)

Jesu / Battle Of Mice – "Split EP"

12. Januar 2010 | Matthias | Musikrezensionen | 1.572 mal gelesen

Tags: , , , ,

Jesus kämpft mit den Mäusen

Jesu / Battle Of Mice - "Split EP"JESU und BATTLE OF MICE haben sich verbündet und eine Split-EP zusammengeschraubt. Neben "Why Are We Not Perfect" und der Split EP mit ENVY war dies die dritte EP-Veröffentlichung von JESU im Jahre 2008 und das erste und gleichfalls auch letzte Lebenszeichen von BATTLE OF MICE seit ihrem Album "A Day Of Nights" von 2006. Die Band löste sich Anfang 2009 völlig überraschend auf.

Mit jeweils zwei Tracks sind beide Bands vertreten und präsentieren durch ihre unterschiedliche Herangehensweise eine EP der gelungenen Gegensätze. Von verträumten Post-Rock-Elementen bis zu harten und heftigen Energieausbrüchen bieten uns JESU und BATTLE OF MICE das komplette Programm.

JESU starten mit "Clear Stream" und "Falling From Grace" und führen ihren mittlerweile wohlbekannten Sound erfolgreich fort. Gedehnte, atmosphärische Arrangements, ausladende Passagen und verträumt melancholischer Gesang wirken auf den Hörer ein und erschaffen eine kleine Welt für sich. Bei "Falling From Grace" fällt dann zwar die etwas penetrant ausgesteuerte elektronische Bassdrum negativ auf, was jedoch dem Gesamtbild der Musik JESU' nicht schadet.

BATTLE OF MICE wirken danach zunächst wie ein Schlag mit dem Hammer auf den Kopf. Ihr Sound lebt neben der schweren und ebenfalls sehr gefühlsintensiven Musik durch den charismatischen Gesang von Frontfrau Julie Christmas (auch MADE OUT OF BABIES), die alles gibt und beweist, dass auch Frauen enorme Energie vermitteln können, die sich nicht hinter den starken Organen der Männer der Szene verstecken braucht. Fast schon dramatisch zelebrieren sie ihre beiden Songs "The Bishop" und "Yellow & Black" und stellen durch die von ihnen erzeugte musikalische Fülle einen absoluten Kontrast zum verträumt depressiven Sound ihrer Split-Partner dar.

Vorliegende Veröffentlichung ist definitiv gelungen, selbst wenn es der EP mit Sicherheit gut getan hätte, wenn hier beide Bands noch ein bis zwei weitere Stücke beigesteuert hätten. Dies würde den inhaltlichen Kontrast sicherlich noch besser herauskristallisieren, denn sobald man sich endlich auf die jeweilige Stimmung, bzw. auf den Sound der einen Formation eingestellt hat, wird man bereits wieder mit einer neuen Aufgabe in Form der Musik der anderen Band konfrontiert. Etwas mehr Raum zur Entfaltung der individuellen Eigenschaften wäre demnach durchaus wünschenswert gewesen.

Nichtsdestotrotz war, bzw. ist es diese EP wert, veröffentlicht zu werden. Wer Kontraste mag und mit JESU und bestenfalls sogar mit den etwas schwierigeren BATTLE OF MICE etwas anfangen kann, macht hier eigentlich nichts falsch.

JESU: 7/10 BATTLE OF MICE: 8/10

» Jesu
» Battle Of Mice

INFO-BOX
Künstler Jesu / Battle Of Mice
Titel Split EP
Format Split-EP
Länge 4 Tracks | 30:05
Label Robotic Empire
12.08.2008

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Jesu – "Silver"
» Jesu / Eluvium – "Split EP"
» Jesu / Envy – "Split EP"
» Jesu – "Sun Down / Sun Rise"
» Jesu – "Conqueror"
» Jesu – "Opiate Sun"
» Jesu – "Pale Sketches"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *