• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
"heklAa"

heklAa – "My Name Is John Murdoch"

13. Dezember 2014 | Musikrezensionen | Keine Kommentare
Instrumental-Rock in einer seltsamen Stadt

heklAa - "My Name Is John Murdoch"SirenZ City, die Dark City – es ist eine unheimliche Stadt, die unter Kontrolle der Fremden steht. Es ist die Stadt, in der John Murdoch eines Tages in einer Hotelbadewanne aufwacht, ohne Gedächtnis, gejagt als Mörder. Eine Stadt, deren Geheimnis auf John wartet. Alex Proyas' beeindruckender Mystery-Sci-Fi-Thriller diente dem französischen Multiinstrumentalisten Sébastien Touraton als Inspiration für sein zweites Album, welches wie eine Art alternativer Soundtrack konzipiert ist. ⇒ weiterlesen

Tags: , , ,