• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)
"Grave Pleasures"

Jahrespoll 2017 – Alt und neu (Matthias)

Jahrespoll 2017

Sprüche wie "wie die Zeit rennt…" späre ich mir jetzt mal, obwohl ich's ja durch die Ankündigung, es nicht zu erwähnen, irgendwie grad doch gebracht hab. Was soll's…
Mit zunehmendem Alter erscheinen viele Dinge nicht mehr so starr und ich grenze mich weniger ab, man wird offener und auch genügsamer. Natürlich trifft dies auch auf das Musikhören zu und so kommt es verstärkt vor, dass mich Alben oder ganze Stile begeistern, denen ich vielleicht noch vor zehn Jahren kaum einen Funken Aufmerksamkeit geschenkt hätte. Das bedeutet natürlich auch, dass sich durch die Erweiterung des eigenen musikalischen Spektrums die Vielfalt der zu hörenden Bands und Künstler deutlich erhöht. Und so habe ich 2017 für mich, neben etlichen ganz neuen oder bislang noch nicht für mich entdeckten Bands, auch eine ganze Menge alten Stoff wiederbelebt. 2017 war für mich ein Musikjahr, in dem das Früher (alles bis 1990) und Heute (ab 2010) gleichermaßen behandelt wurde und beides gleichwertig stattgefunden hat. Natürlich habe ich auch Musik aus der Phase zwischen den genannten Zeitangaben gehört, aber mein Schwerpunkt lag eindeutig  (unabsichtlich übrigens) auf "alt" und "neu". ⇒ weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Grave Pleasures – "Dreamcrash"

27. September 2015 | Musikrezensionen | Keine Kommentare
Die Story vom schweren Erbe

Grave Pleasures - "Dreamcrash"Die Geschichte einer Band, die auszog, um die Welt mit ihrer Musik zu erobern… Einst äußerst fulminant unter dem Namen BEASTMILK gestartet, aufgetrumpft mit dem Tape "White Stains On Black Tape" (das kaum mehr als ein ordentliches Demo war), der grandiosen EP "Use Your Deluge" und dem ebenso fantastischen Album "Climax" schossen die Finnen sofort bis in die Spitzenregionen ihrer Musikszene vor. Egal ob gut oder böse gesinnt, BEASTMILK waren in aller Munde. Und nicht nur der Name forderte zum lästern auf. Auch das seinerzeit noch frische (Un)Verständnis für leicht punkige, alternative Rockmusik, oder Post-Punk wie man mittlerweile sagt, rief die Nichtversteher, Neider, Missgönner und Schlechtschläfer (wenn sie nichts zu meckern haben) auf den Plan. Andererseits waren auch viele Hörer schnell Feuer und Flamme für den selbst ernannten Post-Apocalyptic Punk Rock der Band mit dem Schmalzlocken-Rocker-Look. ⇒ weiterlesen

Tags: , , ,

GRAVE PLEASURES – "New Hip Moon"

Tags:

GRAVE PLEASURES: "Crying Wolves" + "New Hip Moon" Video

5. August 2015 | News | 1 Kommentar

Nach Rehearsal-Tapes und Studiotagebüchern gibt es nun zwei handfeste Hörproben vom kommenden GRAVE PLEASURES Album "Dreamcrash". Der Song "Crying Wolves" präsentiert sich mit einer trippigen Collage aus Filmfetzen und avantgardistischen Szenen…

Grave Pleasures, first touch of Dreamcrash – "Crying Wolves"

Get a first taste of the new album and pre-order it now!The first single and video from »Dreamcrash« will be out on July 31st. Until then, enjoy this very first taste of the new album, a song we call "Crying Wolves". Those of you who have seen us live this summer already know this one – it's one of our favourites in all its desperate glory. We hope the song – and the visuals – will take you to a place that is out of your control. Thank you for listening. Pre-order the album here from iTunes and get Crying Wolves as an mp3 straight away!http://sny.ms/DREAMCRASH_MP3(Aside from the US for now – North American pre-order coming soon!)Or grab a pre-order teeshirt/CD/LP bundle if you live in Finland, via Levykauppa Ax:http://www.levykauppax.fi/artist/grave_pleasures/dreamcrash/#cd-t-paitaMore pre-order links in different territories coming soon!Dreamcrash is out via Columbia on the 4th of September 2015Music video by Grave Pleasures performing Crying Wolves. (C) 2015 Grave Pleasures under exclusive license to Sony Music Entertainment Germany GmbHVisual Crew:Director: Ville HakonenProducer: Niina Virtanen & Grave PleasuresCinematography: Ville Hakonen & Jussi SandhuEditing: Jussi SandhuGrips: Joonas Halkola & Nalle MielonenAssistant Animator: Nina ForsmanProduction Company: Wacky Tie Films

Posted by Grave Pleasures on Saturday, July 18, 2015

…im Video "New Hip Moon" zeigt sich die Band in ihrer vollen Pracht:

"Dreamcrash" erscheint am 4. September. Auf ihrer Albumbegleitenden Tour durch Europa stehen ihnen u.a. die Bands JESSICA93, KONTINUUM, KING DUDE und DESPERATE JOURNALIST zur Seite.

gravepleasures_tour

Tags:

GRAVE PLEASURES: Bereiten sich auf den "Dreamcrash" vor

20. Juni 2015 | News | Keine Kommentare

GRAVE PLEASURES (vormals BEASTMILK) haben ihr neues Album (man könnte ja sagen, Zweit-Debüt) namens "Dreamcrash" angekündigt. Im Mai haben sich Mat McNerney (Hexvessel), Bassist Valtteri Arino, Gitarrist Linnéa Olsson (The Oath, Sonic Ritual), Schlagzeuger Uno Bruniusson (In Solitude, Procession) und Session-Gitarrist Juho Vanhanen (Oranssi Pazuzu) ins Studio begeben, um dort zusammen mit Produzent Tom Dalgety an der neuen Platte zu werkeln. Was dürfen wir erwarten?

The result is a complex and feverish set of modern rock songs. Urban tribal rhythms; potent melancholia; raw pop sensibility; irreverent ferociousness – “Dreamcrash” is seductive in its surrealism one minute, and a cold shower of harsh reality the next. ⇒ weiterlesen

Tags:

BEASTMILK heißen jetzt GRAVE PLEASURES

3. März 2015 | News | Keine Kommentare

Überraschende Ankündigung aus dem Hause der Post-Punker BEASTMILK: Wegen der berühmten "unüberbrückbaren Differenzen", die man aus VIP-Scheidungsritualen kennt, trennen sich die Wege der Band mit ihrem bisherigen Gitarristen Johan "Goatspeed" Snell. Aus dem Statement, das die Band heute auf Facebook veröffentlicht hat, wird aber schnell deutlich, dass man sich in aller Freundschaft um eine Lösung bemüht hat. Aber manche Bande halten eben trotz guten Willens auf beiden Seiten nicht für ewig, vor allem, wenn es um unterschiedliche kreative Vorstellungen geht.

Aus BEASTMILK werden daher umgehend GRAVE PLEASURES, ohne dass die Fans dramatische Änderungen der musikalischen Ausrichtung zu befürchten haben. Die alten Songs der EP und des zurecht gefeierten Albums "Climax" werden auf Konzerten weiterhin zu hören sein, wie auch ganz neues Material, an dem die Band derzeit fleißig arbeitet. Ein Majordeal steht wohl kurz vor dem Abschluß, im Mai soll es dann gemeinsam mit Produzent Tom Dalgety ins Studio gehen. Verstärkt werden sie dabei von ihrem neuen Gitarristen Juho Vanhanen (ORANSSI PAZUZU). Für das bislang namenlose Zweit-Debüt wird der September zur Veröffentlichung angepeilt.

Hier das komplette Statement: ⇒ weiterlesen

Tags: ,