• Gaby KollmannIch bin im Besitz von allen seinen Werken mit Ausnahme von “The Black Metal Bible” (welche...
  • BastianKann mich meinem Kollegen nur anschließen. Eine bessere Zusammenstellung für fast 20 Jahre DEPECHE MODE gibt...
  • MattStarkes Album. Man muss sich erstmal reinhören, da die Songstrukturen nicht unbedingt einfach nachvollziehbar...
"Gareth Munday"

Brother Sun, Sister Moon – “Brother Sun, Sister Moon”

13. April 2012 | Musikrezensionen | Keine Kommentare
Alicia Merz meets advanced electronics

Mal abgesehen vom renommierten Label, welches diesen Ruf schon lange genießt – der Name Alicia Merz scheint sich allmählich als Qualitätsgarant zu erweisen. Mit ihrem eigenen Projekt BIRDS OF PASSAGE hat sie bereits äußerst hörenswerte Arbeiten abgeliefert, und wenn sie mit anderen Musikern zusammenarbeitet, läuft das ziemlich fruchtbar und vielversprechend. BROTHER SUN, SISTER MOON ist nun die neueste Kollaboration, inspiriert vom Film über Franz von Assisi, dieses Mal mit Gareth Munday (ROOF LIGHT), der vor allem für Trip-hop, erwachsen gewordenen Dubstep und Garagesounds bekannt ist. Wer jetzt denkt, “Merz’ verträumte Klanglandschaften und Mundays Elektronik?” – richtig, das könnte nicht nur interessant werden, das ist es auch.

Tags: , , , , , ,