• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Tito & Tarantula – "Back Into The Darkness"

4. Juli 2009 | ME | Musikrezensionen | 1.794 mal gelesen

Tags: , ,

Back at Titty Twister

Tito & Tarantula - "Back Into The Darkness""Back Into The Darkness" führt uns zurück an den Ursprung: wir erinnern uns gern, es war die Titty Twister Bar in Tarantinos Kult-Movie "From Dusk Till Dawn", wo der Meister höchst selbst Selma Hayeks Vampirinstinkte weckte und dem Fortlauf der Ereignisse eine unverhoffte Wendung gab. Zu all dem entstehenden Chaos spielten TITO & TARANTULA unbeindruckt den inzwischen legendären Song "After Dark." Daran nun erinnert wahrscheinlich nicht ganz unabsichtlich der Titel des neuen Albums von TITO & TARANTULA.

Und in der Tat, "Come Out Clean" führt zurück in diese ölige, verschwitzte, staubig-schmutzige Lokalität, welche von seltsam anmutenden Wesen aufgesucht wird. Die Orgelsequenz am Ende des Tracks erinnert allerdings auch an einen anderen Film: "Sie gestatten, Morten Slumber, Slumber Incorporated" flötet dienstbeflissen der Besitzer eines Krematoriums in irgendeiner US-Wüste, kurz bevor 007 unliebsame Bekanntschaft mit dem Verbrennungsofen macht (James Bond, "Diamantenfieber").

Und zu schweren Licks, Slow-Motion-Blues von beinahe Bon-Scott-artiger Stimmvitalität, man lausche "Pretty Wasted" nehmen wir erst einmal einen ordentlichen Drink. Tarantino wäre begeistert. Dafür würde er sich sicher gern noch ein Loch durch die Hand schießen lassen. "Monsters" kann doch eigentlich nur von einem Mann mit Hut, Sonnenbrille aus dem Sonderzug nach Pankow intoniert sein, oder? Dermaßen nach englischem "UDO" tönt hier unser Kumpel Tito (Text: "Leavin' Here At The Hate Hotel We're Livin' Together We're Livin' In Hell…"). Unendlich lässig ziehen wir uns den Hamburger rein, blutig, klar. Hayek taucht auch wieder auf, die Schlange lasziv an ihrem drall-geschmeidigen Körper herunterfließend.

Simpel die Riffs, hintergründig der Gesang. "Dust And Ashes" macht da keine Ausnahme. Musste das Blut unbedingt vom Teller auf den Boden tropfen? Seltsame Nervosität um uns. Auch schwebende Akkorde und Akustikleads flirren um uns her. "Machete" führt uns in die mexikanische Sierra Madre. Tito singt spanisch; weiße Dörfer, Sombreros, Ponchos, ein schiefes Grinsen… Das Pfeifen, ist das Ennio Morricone? Klare Gitarrenlicks umschmeicheln Titos charismatischen Gesang; er weiß, manchmal will es die Kundschaft  sanft ("Like I Do"). Und auch als schmachtender Macho agiert er gern einmal, zu hören in "If You Love Me".

Die wunderbaren Zeilen "Im On The Road To Nowhere With You By My Side" hören wir in "In My Car". Das Niveau der einfach gehaltenen Kompositionen bleibt hoch, wir schlittern Augenringe bewehrt den Blues im Rucksack durch gelb-sandige Landschaft, Fledermäuse stets über uns; das ungeheure Panorama fasziniert, die Bissspuren überdeckt der Poncho. Unterhaltsam sind Musik, Texte, Titos Stimme. Und die Assoziationen, welche uns beim Lauschen dieser Musik heimsuchen, u.a. Titty Twister, diverse Filme aus Hollywoods reichhaltigen Archiven, das macht große Freude, vor allem auch im Auto auf der Route 66. Kurz: Geile Mucke!

8/10

» Tito & Tarantula

INFO-BOX
Künstler Tito & Tarantula
Titel Back Into The Darkness
Format Album
Länge 13 Tracks | 44:26
Label Virgin / EMI
18.04.2008

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (4 Wertungen, Ø 9,50 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Backyard Tire Fire – "Vagabonds And Hooligans"
» Backyard Tire Fire – "The Places We Lived"
» Lynyrd Skynyrd – "God & Guns"
» The Black Crowes – "Amorica"
» Johannes Wallmark and The Wildflowers – "Living On The Same Street"
» Mark Keller – "Film Noir – Music From The Motion Picture"
» Marilyn Manson – "The High End Of Low"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *