• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Sophia – "People Are Like Seasons"

12. Mai 2011 | Matthias | Musikrezensionen | 4.080 mal gelesen

Tags: , , , ,

Werk der Tränen

Es ist wahrhaft nicht leicht, unter den Alben von SOPHIA zu definieren, welches am melancholischsten klingt, welches die düsterste, traurigste Stimmung innehat, welches am intensivsten ist. Sänger, Gitarrist und Produzent Robin Proper-Sheppard hat seine Band stets unter dem dunklen Banner der Schwermut geführt und mit jedem Werk auch ein neues, beeindruckend intensives Klagelied vorgetragen. Jedes Album ist eine andauernde Talfahrt, angefangen bei seichter, fast schon süßer Melancholie bis hinein zu schwersten Depressionsschüben, die zwischendurch, wie es bei Depressionen üblich ist, von Hochgefühlen aufgelockert werden. Die Anzeichen sind klassisch und eindeutig.

"People Are Like Seasons" ist das dritte Album von SOPHIA. Es pendelt zwischen leicht instrumentierten, akustischen Tracks, die, so einfach sie auch sind, ganz viel Gefühl und Tiefe transportieren und dabei imstande sind, die beste Stimmung beim Hörer umzuschwenken. Automatisch fällt man in Gedanken, beginnt in Erinnerungen zu schwelgen oder in Tagträume zu verfallen. Langsam schlürfende Beats, sanft gezupfte Gitarren und Proper-Sheppards ruhige Stimme bilden hier eine absolut perfekte Symbiose. Zwischendurch wird, wie erwähnt, die Melancholie aufgelockert und etwas flottere Töne angeschlagen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Musik von SOPHIA dadurch fröhlich oder lebhaft wird. Eher klingt sie, wie die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt…

Schön an der Band und diesem Album finde ich, dass hier, wie bislang auf allen Werken der Band, größtenteils mit rein akustischen Mitteln gespielt wird, was der Musik einen ganz besonderen Charme verleiht. Zudem sind die Parallelen zur Vorgängerband THE GOD MACHINE auf "People Are Like Seasons" wohl am deutlichsten, weshalb viele Anhänger dieses Album als eines der Besten von SOPHIA bezeichnen. Wie dem auch sei, Fakt ist, dass "People Are Like Seasons" ein überzeugendes, atmosphärisch Dichtes Werk der Tränen ist.

» Sophia

INFO-BOX
Künstler Sophia
Titel People Are Like Seasons
Format Album
Länge 10 Tracks | 49:04
Label City Slang
12.01.2004

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (3 Wertungen, Ø 8,67 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Sophia – "There Are No Goodbyes"
» Sophia – "Technology Won't Save Us"
» Imaad Wasif – "The Voidist"
» Emma Ruth Rundle – "Marked For Death"
» Josefine Cronholm – "Songs Of The Falling Feather"
» Marissa Nadler – "Strangers"
» Heather Nova – "The Jasmine Flower"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *