• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

R.E.M. – "Automatic For The People"

30. März 2017 | Matthias | Hall of Fame » Musikrezensionen | 241 mal gelesen

Tags: , , ,

Did you hear about this one?

R.E.M. - "Automatic For The People"Wenn man den Erfolg dieser Platte aus heutiger Sicht betrachtet, ist es durchaus ein klein wenig erstaunlich, dass sie so dermaßen eingeschlagen ist. "Automatic For The People" ist das bis heute erfolgreichste Album der Band aus Athens/Georgia. Warum das so erstaunlich ist, dürfte, betrachtet man die damalige Szene drumherum, recht schnell einleuchten. NIRVANA hatten knapp ein Jahr zuvor mit "Nevermind" die Rockszene aufgemischt und alle zappelten und flippten zu dem lautem Getöse der drei Seattle-Grunger aus. Es kamen PEARL JAM, SOUNDGARDEN, ALICE iN CHAINS und viele andere, die ebenfalls die große Welle bedeuteten. Daneben gab es unter anderem GUNS N' ROSES, die mit ihrem "Use Your Illusion"-Doppeldecker auch gleich mal wieder die Pforten für knackigen Hard Rock mit Schmalzeffekt öffneten. Rock wurde zunehmend härter und lauter. Im Gegenzug wurde Techno schriller und ätzender. Es gab im Grunde kaum Platz für die Musik von R.E.M..

Dann kamen Sänger Michael Stipe, Bassist Mike Mills, Schlagzeuger Bill Berry sowie Gitarrist Peter Buck und haben nach ihrem starken Vorgänger "Out Of Time" von 1991, auf dem es die Hits "Losing My Religion" und "Shiny Happy People" zu hören gibt, ein gefühlvolles, stilistisch im gemäßigten Indie Rock verwurzeltes Album veröffentlicht. Es gab also auch noch etwas anderes als den Heulsusen-Teenie-Sound von SOUL ASYLUM und Konsorten. Man kann sicher noch viele andere Bands und Alben aufzählen, die damals mitgemischt haben, aber "Automatic For The People" traf einfach an der richtigen Stelle ein.

Das achte Werk von R.E.M. beinhaltet viele tolle Songs, angefangen beim gemäßigten und klasse Opener "Drive", über den flotten Indie-Rocker "The Sidewinder Sleeps Tonite", hin zu den Tophits "Everybody Hurts" und "Man On The Moon" sowie dem stimmigen und gefühlvollen "Nightswimming". Das Album gilt zu Recht als eines der besten Veröffentlichungen der frühen 1990er Jahre und hat der Band außerdem zu endgültig nachhaltigem Ruhm verholfen. Selbst die ausgekoppelten Singles mit ihren Videos liefen bei MTV rauf und runter und man hatte in den hiesigen Medien (TV, Zeitschriften/Magazinen, und natürlich Radio) absolut keine Chance, an dieser Band, an diesem Album vorbeizukommen.

Natürlich ist mittlerweile viel Zeit vergangen und vielleicht wirkt heute nicht mehr jedes Stück so zeitgemäß wie damals und doch besitzt "Automatic For The People" noch immer dieses gewisse Etwas, einen kleinen Zauber, eine emotionale Atmosphäre und einfach viele tolle Songs. Definitiv ein Album, das zum Abschalten einlädt. Man kann sich in den Liedern fallen oder sich von ihnen treiben lassen. Und was kann an Musik besser sein, als dass sie genau so wie eben beschrieben wirkt. Auszeit garantiert.

The Mescaline Injection Hall of Fame

» R.E.M.

INFO-BOX
Künstler R.E.M.
Titel Automatic For The People
Format Album
Länge 12 Tracks | 47:03
Label Warner Bros. Records
05.10.1992

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Kurz notiert #28
» Stryper – "Murder By Pride"
» In Case Of Solitude – "Caleidoscope"
» Laura Carbone – "Sirens"
» Skinner Box – "Life Is Chemistry E.P."
» Sophia – "People Are Like Seasons"
» Lockerbie – "Ólgusjór"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *