• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Queens Of The Stone Age – "Era Vulgaris"

4. Januar 2018 | Matthias | Musikrezensionen | 402 mal gelesen

Tags: ,

Die Königin ist launisch

Queens Of The Stone Age - "Era Vulgaris"Das fünfte Album der kalifornischen Rocker sollte anders werden. Zumindest dachte sich das wohl der ehemalige KYUSS-Wüstensohn und Vordenker Joshua Homme im Vorfeld des Entstehungsprozesses, denn "Era Vulgaris" hebt sich tatsächlich vom starken Vorgänger "Lullabies To Paralyze" ab. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern Troy Van Leeuwen und Joey Castillo wurden eine Reihe von Songs geschrieben, die den Hörer nicht nur fordern, sondern stellenweise sogar an seinem Horizont kratzen sollen, gleichzeitig aber auch mächtig ins Bein gehen. Schräg? Paranoia? Anstrengendes Zeugs? Oder doch eher verkannt geile Melodien, die man einfach nur zulassen muss, damit sie richtig wirken? Tatsächlich irgendwie ein bisschen von allem!

Erstaunlich, wie sehr viele der enthaltenen Songs polarisieren. Egal, ob man sofort darauf steil geht oder seine Zeit braucht, in beiden Fällen dürfte eines klar sein: "Era Vulgaris" bietet keinen Stoff, der sich mal eben so beiläufig ins Ohr schleicht. Entweder knallt die Scheibe mit Wucht direkt ins Like-Zentrum des Hirns oder aber sie hämmert solange auf einem herum, bis man nicht drum herum kommt, das Teil einfach zuzulassen.

Die QUEENS zeigen auf der Scheibe jedenfalls musikalisch ganz schön die Zähne. Eine krasse Nummer wie "Sick, Sick, Sick" oder Nervenzerstäuber wie "Battery Acid" und "Run, Pig, Run" schreiben sich sicher nicht mal eben so. Und selbst, wenn diese und einige andere Stücke auf den ersten Blick keine Schmeichler sind, besitzen sie trotzdem eine hohe Anziehungskraft und wollen wieder und wieder gehört werden. Es ist auch die gelungene Dynamik, die das Album ausmacht, denn neben genannten Nervenkratzern gibt es mit "Make It Wit Chu" zudem einen verdammt amtlichen Hüftschwinger, mit dem die Steinzeitköniginnen mal eben einen ihrer lässigsten Tracks geschrieben haben. Aber auch der groovige Opener "Turnin' On The Screw" weiß mit seinen sägenden Gitarrensounds, die an einen aufbrausenden Motor erinnern, zu gefallen.

Es gibt also viel zu entdecken auf "Era Vulgaris". Das Teil beinhaltet Stoff, für den man sich definitiv Zeit nehmen muss. Musik, die tatschlich ein wenig vulgär gestaltet ist; aufdringlich, aufreibend, laut, ungezügelt, schräg rockend und ohne Blatt vor dem Mund vorgetragen. Das Album ist übrigens nicht allerorts wohlwollend aufgenommen worden, und dass sich QOTSA gegen eine zunehmende Eingängigkeit in ihrer Musik gesperrt haben, überraschte und missfiel einigen umso mehr. Doch sind es nicht genau die Alben, die eben nicht das Schema F bedienen, die sich nachhaltig ins Gedächtnis brennen? Von hier aus gibt es jednfalls ein ehrliches "like".

» Queens Of The Stone Age

INFO-BOX
Künstler Queens Of The Stone Age
Titel Era Vulgaris
Format Album
Länge 11 Tracks | 47:53
Label Interscope Records
08.06.2007

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Queens Of The Stone Age – "Lullabies To Paralyze"
» Queens Of The Stone Age – "…Like Clockwork"
» Stone Temple Pilots – "Stone Temple Pilots"
» Filter – "Anthems For The Damned"
» Esoterica – "The Fool"
» Filter – "Anthems For The Damned" / "Remixes For The Damned"
» Jolly – "The Revolutionary Cult Demo Finally Hits The US"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *