• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)

Proto-Kaw – "The Wait For Glory"

2. Juli 2010 | Matthias | Musikrezensionen | 1.933 mal gelesen

Tags: ,

Der Geist KANSAS' schwebt nebenher

Proto-Kaw - "The Wait For Glory"Eine der ersten vernünftigen Prog-Rock-Veröffentlichungen des Jahres 2006 war "The Wait Of Glory" von PROTO-KAW, der Band um den Ur-KANSAS-Recken und Multiinstrumentalisten Kerry Livgren. Dass die Musik und der Spirit von KANSAS auch bei PROTO-KAW seine Spuren hinterlassen haben, liegt eigentlich auf der Hand und so wurde mit einer feinen Portion Old School Progressive Rock ein Album oberster Güteklasse zusammengewerkelt. Der geneigte Genre-Hörer wird sich sicherlich auch heute noch an diesem Werk erfreuen können.

Der Opener "Nevermore" bereitet erstmal sachte den Einstieg in "The Wait Of Glory" und kommt mit sanften und nachdenklich stimmenden Tönen daher. Der leicht wehmütige Gesang tut sein Übriges und gibt dem Song eine besondere Tiefe. Danach folgen "Relics Of The Tempest" und "When The Rains Come", die nicht nur die Hammond orgeln lassen, sondern auch Instrumenten wie Saxophon und Flöte ordentlich Spielraum lassen. Erwähnenswert an dieser Stelle ist auf jeden Fall, dass PROTO-KAW keineswegs mit Härte agieren, sondern ihr Hauptaugenmerk auf Gefühl legen. Sollte es den Begriff Soft Progressive Rock geben, würde er auf diese Band vorzüglich zutreffen. "On The Eve Of The Great Decline" schlägt dann erneut sanftere Töne an. Von der Atmosphäre des Songs und natürlich dem einmaligen, sehr stimmungsvollen Gesang, fühlt man sich unwillkürlich in die 70er oder 80er Jahre zurückversetzt; sehr schön, um noch mal die alten Vibes aufleben zu lassen. "Physic" bringt danach SAGA-mäßig flotte Gitarrenstrukturen in Einklang mit Saxophon und Hammond-Klängen. Das überwiegend Instrumentale "Osvaldo's Groceries" bietet allen beteiligten Musikern ausreichend die Möglichkeit, sich auszuleben und präsentiert sich als sehr abwechslungsreiches und stilübergreifendes Mini-Schauspiel. Klasse gemacht. "The Vigil" bringt etwas angenehme Entspannung, während "Old Number 63" wieder beschwingter zu Werke geht.

Das Besondere an PROTO-KAW ist, dass sie im Grunde durchgehend alte Zutaten verwenden, nur diese eben in frischem Soundgewand darbieten. Dieses Album hätte problemlos 25 Jahre früher erscheinen können, dann jedoch natürlich nicht mit solch gutem Sound. Die Soli, die Arrangements, die Instrumentierung, der Gesang und das komplette Feeling geben dem Hörer keine Chance, sich dem alten Charme zu entziehen und das ist auch gut so, denn genau das macht die Musik auf "The Wait Of Glory" aus. "Melicus Gladiator" zeigt dann nochmal, wie früher gerockt wurde, während "Picture This" den gefühlvollen und etwas schwermütigen Abschluss bildet.

PROTO-KAW haben mit "The Wait Of Glory" ein absolut rundes Album geschaffen, welches allen Old-School-Prog-Rockern unter uns, die bereits die ersten grauen Strähnchen überfärben müssen, bestens gefallen dürfte. Selbstverständlich sollten auch alle Anderen zumindest mal ein Ohr riskieren, die den besonderen Klängen der Vergangenheit (umgesetzt und transportiert auf heutige Ansprüche) nicht abgeneigt sind.

8/10

» Proto-Kaw

INFO-BOX
Künstler Proto-Kaw
Titel The Wait For Glory
Format Album
Länge 12 Tracks | 70:23
Label InsideOut Music
23.01.2006

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Jadis – "Photoplay"
» Frost* – "Milliontown"
» Opeth – "Damnation"
» The Flower Kings – "Paradox Hotel"
» Saga – "Saga"
» A.C.T. – "Silence"
» The Flower Kings – "Adam & Eve"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *