• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)

New Order – "Brotherhood"

24. Oktober 2009 | Matthias | Musikrezensionen | 1.763 mal gelesen

Tags: , , ,

Every second counts

New Order - "Brotherhood"Das vierte Album von NEW ORDER ist ein Rundumschlag durch den bisherigen Sound der Truppe geworden. Fand sich die Band nach dem Ende von JOY DIVISION und der Umbenennung in NEW ORDER vorerst noch im New-Wave ("Movement") wieder, bewegte sich ihr Sound später hin zur Elektronik ("Low-Life"). "Brotherhood" vereint dann diese beiden Welten und fügt noch ein gehöriges Maß an sympathischem und entspannt wirkendem Schrammel-Rock hinzu.

Auf dem Album befinden sich die Single-Hits "Bizarre Love Triangle" und "State Of The Nation" (nur auf der CD-Version), die nicht nur seinerzeit in den hiesigen Tanztempeln rauf und runter gedudelt wurden. Bemerkenswert ist dabei, dass gerade diese Songs eher elektronischer Natur sind. Selbst wenn NEW ORDER auf "Brotherhood" ein ebenso feines Händchen bei ihren klassisch instrumentierten (Gitarre, Bass, Schlagzeug) Songs bewiesen haben, haben sie mit diesen Tracks kaum für Aufsehen sorgen können.

Insgesamt gesehen ist "Brotherhood" das perfekte Album für NEW ORDERs Zukunft gewesen, denn die Band legte sich nicht fest ob natürliche Instrumente oder elektronische Sounds, was ihnen einen breites Spektrum und entsprechende Möglichkeiten offen hielt (was aus heutiger Sicht für den weiteren Erfolg von NEW ORDER äußerst entscheidend war). Ich möchte nicht behaupten, dass "Brotherhood" dadurch das wichtigste Albun in der Karriere der Band ist, aber zumindest eines der wichtigsten.

Persönliche Anspieltipps: "Paradise", "As It Is When It Was", "Bizarre Love Triangle", "All Day Long", "State Of The Nation".

8/10

» New Order

INFO-BOX
Künstler New Order
Titel Brotherhood
Format Album
Länge 10 Tracks | 43:45
Label Factory Records
01.09.1986

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» New Order – "Movement"
» New Order – "Low-Life"
» New Order – "Power, Corruption & Lies"
» Joy Division – "Heart And Soul"
» Joy Division – "Closer"
» Peter Hook And The Light – "Unknown Pleasures · Live In Australia"
» Joy Division – "Still"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *