• N/A

  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Neviss – "The Good Men"

23. September 2010 | Bastian | Musikrezensionen | 1.818 mal gelesen

Tags: , ,

Alle Maschinen Stopp!

Neviss - "The Good Men"Einfach mal durchatmen. Den Gang raus, Füße baumeln lassen, Muskeln entspannen, Augen schließen. Man wird ihn nicht anhalten können, aber dennoch kann für eine Weile aus dem Zug namens Welt aussteigen, wenn man die Geschwindigkeit und Hektik des Alltags satt hat. Die Schweizer von NEVISS scheinen diese Pause mal gebraucht haben, so relaxt wie sie auf der Wiese aussehen. Und genauso klingt auch ihr drittes Album, welches nun auch in Deutschland erhältlich ist. NEVISS, das sind die Schweizer Doktoren, die nun auch den deutschen Patienten eine Erholungskur mit alternativer Hörmedizin verordnen.

Sie kehren das Klischee jeder Rockplatte um, die sich maximal zwei ruhige Momente gönnt. NEVISS rocken auf "The Good Men" wesentlich subtiler und auch bedachter. Nach dem noch sehr eigenwilligen Opener "It Runs In The Family" heißt es kurz darauf: "Now Rest". Hier beginnt eine Reihe von schlicht gesagt wunderbaren, melancholisch angehauchten, pop-affinen Songs, die ihre Energie vor allem in die Melodien legen.

"We'll fix you all at the hospital Saint Brokenheart"was für ein schönes Kleinod einfühlsamer Musik. Wenn die Orgel in den Refrain einstimmt, dann hat das keine wellenbrechende Wirkung – hier werden ins Tal donnernde Lawinen durch Sonnenstrahlen geschmolzen."This Is The End" oder "On The Chairlift of Wonders" – Songs mit metaphorisch aufgeladenen Titeln, die ihre Versprechen halten. Mit "The Opposite Of Love" zeigen NEVISS, das im Thema Liebe viel mehr steckt, als rosaroter Kitsch für's Plastikradio. Ihre Musik wirkt in diesen Songs vor allem durch die schmaleren, sensiblen Arrangements.

Doch man sollte nicht denken, NEVISS würden sich nur noch auf der Wiese aalen. So ganz gibt man sich der Ruhe dann doch nicht hin, "A Cat & A Grandson", "Everyone Is Dying", "Never Wanted To Go To Jena" und das hörenswerte Abschlußstück "The Strangers" zeigen, dass zu Rockmusik eben auch Gitarren und Schlagzeug gehören, die gern mal etwas lauter und schneller spielen. Wenn diese Songs eins ganz besonders unterstreichen, dann die Vielseitigkeit der Musik und des Albums.

"The Good Men" hat einen nicht leicht zu erfassenden Charakter, jedes Stück ist ein Fragment, welches erstmal seine eigene kleine Geschichte erzählt. Doch trotz dieses Facettenreichtums, trotz des unterschiedlichen Temperaments wachsen die Songs am Ende zu einer Einheit, die süchtig machen kann. Gute Männer. Gute Platte!

8/10

» Neviss

INFO-BOX
Künstler Neviss
Titel The Good Men
Format Album
Länge 12 Tracks | 36:25
Label Goldon Records
03.09.2010

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (2 Wertungen, Ø 8,50 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Black Rivers – "Black Rivers"
» Laura Carbone – "Sirens"
» Lidwine – "Before Our Lips Are Cold"
» Lidwine – "Lw"
» New Model Army – "Today Is A Good Day"
» Long Walk Home – "Youism"
» The Idle Hands – "Dark Rooms"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *