• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

My Brother The Wind – "Twilight In The Crystal Cabinet"

27. Dezember 2010 | ME | Musikrezensionen | 1.804 mal gelesen

Tags: , ,

Space-Oase

My Brother The Wind - "Twilight In The Crystal Cabinet"MY BROTHER THE WIND sind eine Instrumentalband aus Schweden. Obwohl die flächige, nicht allzu düstere Musik ohne Gesang auskommt, gelingt es der Band mit ihrem Opus "Twilight In The Crystal Cabinet" einige Spannung zu erzeugen. Denn sie wabert und schwelgt sich durch KING CRIMSON-Land, durch frühe HAWKWIND-Täler, streift durch die Weiten der Früh-Siebziger und eröffnet Horizonte durch jazzige Einschübe, Spacerock und Soli, welche SANTANA, BLACKMORE und ZAPPA einige Verblüffung ins Gesicht zaubern dürfte.

So manches Mal vermeint man auch, sich inmitten eines überlangen Livesongs von DEEP PURPLE wieder zu finden. Es schillert orange-grün und weil es so schön ist und Tommy Bolin gerade der Gitarrist, (oder war es doch Blackmore? Man erkennt es nicht im Nebel der Bühne und den oszillierenden Lichtern) verbleibt die Band lange in ihrem Song, ihrem Sound, ihrer Improvisation.

Man sollte sich zurücklehnen, und "Karmagrinder" genießen, dieses sensationell gute Instrumental, welches den Anfang des feinen Albums markiert. Es gibt wenig, dass so kickt wie Musik, man muss es sagen. MY BROTHER THE WIND schaffen es, psychedelische Atmosphäre zu kreieren, sozusagen die Energien langsam freizusetzen. Es sind positiv stimmende Tonlagen, "When The Sleeper Awakes" könnte man denken.

Negative Vibes bleiben weitgehend außen vor. Der düstere Wald mit seinen seltsamen Village-Bewohnern am Rand des Forstes liegt weit entfernt, hier, an diesem Orte herrscht Ruhe, wir befinden uns in einer Art Space-Oase. Nicht, dass uns Gandhi begegnen könnte, aber Menschen mit "Peace"-Zeichen auf T-Shirts, in schillernder Camouflage-Optik und mit Borten am Hosensaum, sie wundern uns hier nicht. Auch nicht der ziemlich fette Joint, welcher soeben die zweite Runde macht und dem Frieden Zufriedenheit hinzufügt.

Sollte hier jemand OZRIC TENTACLES kennen, wisst ihr, was Euch blüht. Der Improvisationen gibt es viele auf nebelverhangenem nordischem Gewässer. Der schwedische Vierer MY BROTHER THE WIND fährt mit dem Wind, seine Segel sind weiß, blütenrein, optimistisch und trotzen den Mächten der Natur.

8/10

» My Brother The Wind

INFO-BOX
Künstler My Brother The Wind
Titel Twilight In The Crystal Cabinet
Format Album
Länge 6 Tracks | 59:36
Label Transubstans Records / Record Heaven
24.09.2010

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Wertungen, Ø 9,00 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Dragontears – "Turn On Tune In Fuck Off!!"
» Hills – "Hills"
» The Spacelords – "Synapse"
» Radar Men From The Moon – "Strange Wave Galore"
» Farflung – "A Wound In Eternity"
» U.S. Christmas – "Eat The Low Dogs"
» Radar Men From The Moon – "Echo Forever"

1 Kommentar zu My Brother The Wind – "Twilight In The Crystal Cabinet"

Dave
17. Januar 2011

Superschöne Scheibe!!!

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *