• N/A

  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Iggy Pop – "Lust For Life"

10. März 2017 | Matthias | Hall of Fame » Musikrezensionen | 378 mal gelesen

Tags: , ,

Sag "Ja" zum Leben!

Iggy Pop - "Lust For Life"Nachdem THE STOOGES 1974 zum wiederholten Male zerbrachen, hat sich Frontmann IGGY POP intensiv seiner Solokarriere gewidmet. Mit Unterstützung seines Kumpels DAVID BOWIE brachte er 1977 "The Idiot" raus, das während der gemeinsamen Berlin-Ära entstand. Auch sein zweites Album, "Lust For Life", nahm IGGY mit BOWIE in den Hansa-Studios in Berlin auf und trotzdem gibt es wichtige Unterschiede zum Erstling. BOWIE produzierte erneut, lieferte viele Ideen, beteiligte sich am Songwriting und spielte zudem das Piano ein. Dennoch nahm er seinen persönlichen Einfluss insgesamt hörbar zurück und überließ IGGY mehr Raum für eigene Ideen, selbst, wenn viele der Songcredits BOWIE zugeschrieben werden..

Dass auf "Lust For Life" zwei der größten Hits von James Osterberg, wie IGGY mit bürgerlichem Namen heißt, enthalten sind, dürfte unbestritten sein. Mit dem flotten Titelstück, das durch den genialen Filmzweiteiler Trainspotting einen zweiten bzw. dritten Frühling erlebte, ist ihm eine Hymne gelungen, die rein musikalisch wohl das Lebensgefühl einer ganzen Generation wiederspiegelt. Daneben steht natürlich das ebenso geniale "The Passenger", das IGGY geschrieben hat, als er mit BOWIE durch Amerika und Europa getourt ist.

Aber auch der komplette Rest sollte definitiv nicht stiefmütterlich behandelt werden. Beispielsweise ist "Tonight" mittlerweile ebenfalls ein Klassiker und wurde, wie die beiden oben genannten Hits, gerne und oft gecovert. Es ist die Mischung aus spritzigen, ruhigen und wilden Anteilen. "Some Weird Sin" lässt sich beispielsweise fast schon als Hard-Rock-Stück beschreiben, während "Neighborhood Threat" noch hörbar vom Punk beeinflusst wurde. Auch textlich ist alles, wie sein Leben, bunt gehalten. "Turn Blue" und "Tonight" greifen das Thema Heroin und einhergehende Abgründe auf, während "Success" und "Lust For Life" eher lebensbejahend sind. "Sixteen" ist übrigens der einzige Song auf dem Album, der von IGGY komplett alleine geschrieben wurde. An allen anderen waren entweder BOWIE, Ricky Gardiner oder beide zusammen beteiligt.

Sag Ja zu "Lust For Life", sag Ja zu IGGY POP in Kombination mit DAVID BOWIE. Sag Ja zu "Blah-Blah-Blah" und "Post Pop Depression". Sag Ja zum Rock'n'Roll und zum Pop. Sag Ja zu den '70ern, den '80ern, zum Punk und zum Sound einer ganzen Generation. Sag Ja zur Offenbarung, Drogen genommen zu haben und zur Einsicht, es heute komplett abzulehnen. Sag Ja zum Ausschalten des scheiß großen Fernsehers und zum lauten Hören geiler Musik. Sag Ja dazu, Lust am Leben zu haben!

» Iggy Pop

INFO-BOX
Künstler Iggy Pop
Titel Lust For Life
Format Album
Länge 9 Tracks | 41:53
Label RCA
29.08.1977

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Iggy Pop – "Post Pop Depression"
» Kurz notiert #17
» We Deserve This – "Farewell"
» We Deserve This – "Silencer"
» Ira – "These Are The Arms"
» Devil Sold His Soul – "Blessed And Cursed"
» Grey Waters – "Below The Ever Setting Sun"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *