• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Empusae & Marc T. – "Deugden Van Angst En Het Kwaad"

17. Mai 2015 | Bastian | Musikrezensionen | 764 mal gelesen

Tags: , , , ,

Experten für vertonte Dunkelheit

Empusae & Marc T. - "Deugden Van Angst En Het Kwaad"Nicolas Van Meirhaeghe alias Sal-Ocin ist nicht nur als Livemusiker für AH CAMA-SOTZ und IN SLAUGHTER NATIVES tätig, sondern tanzt auch noch auf ein paar anderen Hochzeiten. Mit seinem Hauptprojekt EMPUSAE veröffentlicht er seit 2002 regelmäßig Alben für namhafte Industriallabels. Auf seinem aktuellen Werk begegnet uns Marc Titolo, den man vor allem von DIRGE kennt, und der sich für einige Jahre nebenbei noch bei seinem Elektronikprojekt DITHER ausgetobt hat.

Nachdem sich die beiden passenderweise für den Track "Dirge" auf EMPUSAEs Album "Sphere From The Woods" getroffen hatten, war es an der Zeit für eine umfangreichere Zusammenarbeit. Auf "Deugden Van Angst En Het Kwaad" fließt all das zusammen, was man von beiden Musikern kennt, und was durch die doch große Schnittmenge sehr gut miteinander fusioniert – vorzugsweise in den Schattenwelten. Schwerlastige Riffs, bebendes Schlagwerk, Ambient-Drones, Metallklänge und andere improvisierte Sounds bestimmen die Klangwelt dieses Albums. Finsterer Doom/Sludge trifft hier auf Tribal-Elemente und Downtempo-Industrial. Das Zusammentreffen der zwei musikalischen Welten hört man in Tracks wie "Basalt", bei dem sich Beats und Schlagzeugrhythmen überlagern, bei dem Gitarrenströme mit Synthesizerflächen verschmelzen.

Es ist kein einfaches EMPUSAE plus DIRGE Patchwork, zumal beide Musiker in der Vergangenheit ohnehin schon bewiesen haben, wie wandlungsfähig sie sind. Hier ist tatsächlich etwas Neues entstanden, etwas, das sowohl Fans von düsteren Drones, schwerfälligem Sludge und melancholischer Atmosphäre gleichermaßen begeistern dürfte.

7/10

» Empusae

INFO-BOX
Künstler Empusae & Marc T.
Titel Deugden Van Angst En Het Kwaad
Format Album
Länge 5 Tracks | 49:06
Label Ant-Zen
24.04.2015

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (2 Wertungen, Ø 8,50 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» ISON – "Cosmic Drone"
» Oneirogen – "Kiasma"
» Echtra – "Sky Burial"
» Echoes Of Yul – "Tether"
» Om – "God Is Good"
» Thaw / Echoes Of Yul – "Split"
» Petrels – "Haeligewielle"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *