• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)

Desolation Wilderness – "New Universe"

22. April 2010 | Matthias | Musikrezensionen | 1.411 mal gelesen

Tags: ,

Leichtfüßiger Hippie-Sound

Desolation Wilderness - "New Universe"DESOLATION WILDERNESS kommen aus Olympia und spontan erinnert mich die Musik der Amerikaner an den leichtfüßigen Independent-Sound von THE HOUSE OF LOVE, wobei an dieser Stelle bereits festgelegt sein soll, dass DESOLATION WILDERNESS die Klasse der Briten nicht wirklich erreichen und unterm Strich nicht ganz so griffig wirken. Das Potential ist klar vorhanden, aber das Endresultat manchmal nicht klar und zugängig genug um nachhaltig wirken zu können.

Mit warmen Melodien und simplen aber guten Arrangements hat die Truppe mit "New Universe" ein nettes Album vorgelegt, das ein wenig an die frühen 80er Jahre erinnert. Der Sound schwebt, der Gesang wirkt leicht high, die Musik locker und entspannt, jedoch nie langweilig, auch wenn DESOLATON WILDERNESS auf diesem Album nicht gerade als Meister der Abwechslung zu bezeichnen sind.

Man könnte "New Universe" auch als eine Art moderne Hippie-Musik bezeichnen. Die Gitarren klimpern die Blümchen vom Felde, das Schlagzeug schleppt sich durch den mit Grasrauch geschwängerten Pub und der Gesang ist mit viel Hall unterlegt und wurde absichtlich etwas undeutlich und fern ausgesteuert, was jedoch sehr viel Feeling und Stimmung bringt.

Einziger Knackpunkt ist halt der Fakt, dass die Songs trotz aller Qualitäten stellenweise etwas sehr dahinplätschern. Man wartet vergebens darauf, dass Höhepunkte auftauchen und sich Melodien im Ohr festsetzen. Dennoch ist "New Universe" ein nettes Album geworden, das man seiner Blümchenbraut mit einem selbstgedrehtem Joint zum Valentinstag schenken könnte.

6/10

» Desolation Wilderness

INFO-BOX
Künstler Desolation Wilderness
Titel New Universe
Format Album
Länge 10 Tracks | 37:47
Label K Records
03.08.2009

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» New Order – "Waiting For The Sirens' Call"
» New Order – "Movement"
» New Order – "Low-Life"
» New Order – "Brotherhood"
» New Order – "Power, Corruption & Lies"
» Maserati – "Inventions For The New Season"
» New Model Army – "Today Is A Good Day"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *