• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Cocteau Twins – "Blue Bell Knoll"

20. Dezember 2010 | Matthias | Musikrezensionen | 2.178 mal gelesen

Tags: ,

Könige des Dream Pop

Cocteau Twins - "Blue Bell Knoll" (Vinyl)Oft wurden die aus Schottland stammenden COCTEAU TWINS zu Beginn ihrer Karriere belächelt und von vielen Kritikern kaum ernst genommen, was besonders an dem für damalige Zeiten (die 1980er Jahre) recht ungewöhnlichen weil eigentümlichen Gesang von Elizabeth Fraser lag, der stets klar und in einer engelhaften Höhe vorgetragen wurde. Die Band, auf diesem Album bstehend aus Liz, Robin Guthrie (Gitarre) und Simon Raymonde (Bass), ließ sich jedoch nicht beirren und ging ihren eingeschlagenen Weg auch weiterhin fort. Ihre Hartnäckigkeit zahlte sich langfristig aus und wird durch ihren heutigen Status in der Musikgeschichte bestätigt.

"Blue Bell Knoll" setzte seinerzeit einen neuen Maßstab für die Band, da sie erstmals die vorhandene Studiotechnik in größerem Umfang nutzten und einen deutlichen Schritt weiter weg vom natürlichen Sound der genutzten Instrumente gegangen sind. Die Gitarren erhielten viel Hall, einige untypische Effekte und klangen beinahe himmlisch leicht und atmosphärisch übergeordnet. Durch diese Art des Umgangs mit der Technik, nämlich indem sie ihre Möglichkeiten und Ideen nahezu ausreizten, untermauerten die COCTEAU TWINS ihren Ruf als sogenannte Dream-Pop-Band vehement. Die Lieder schweben oftmals regelrecht dahin und wirken fast schon esoterisch, wobei die Basis des Songwritings eindeutig im Pop angesiedelt ist.

Cocteau Twins - "Blue Bell Knoll" (CD)Vermutlich dadurch, dass "Blue Bell Knoll" nicht einhellig von der Fan- und Kritikergemeinde aufgenommen wurde, distanzierte sich die Band zeitweilig von dem Album und bekannte sich erst später wieder zu diesem "Experiment". Wie dem auch sei, "Blue Bell Knoll" ist ein schönes, locker entspanntes Dream-Pop-Album mit leicht esoterischem Feeling, das trotz zweigeteilter Meinungen der hiesigen Hörerschaft aus meiner Sicht einen Glanzpunkt in der Karriere der Schotten darstellt. Neugierige sollten sich jedenfalls nicht scheuen, dieser Scheibe und überhaupt den COCTEAU TWINS eine Chance zu geben.

8/10

» Cocteau Twins

INFO-BOX
Künstler Cocteau Twins
Titel Blue Bell Knoll
Format Album
Länge 10 Tracks | 35:17
Label 4AD
19.09.1988

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Leserwertungen vorhanden)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» A.C.T. – "Silence"
» Editors – "In Dream"
» M83 – "Junk"
» Adna – "Closure"
» Beck – "Colors"
» U2 – "No Line On The Horizon"
» Swan Lee – "The Complete Collection 1997-2005"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *