• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Brother Sun, Sister Moon – "Brother Sun, Sister Moon"

13. April 2012 | Bastian | Musikrezensionen | 1.945 mal gelesen

Tags: , , , , , ,

Alicia Merz meets advanced electronics

Mal abgesehen vom renommierten Label, welches diesen Ruf schon lange genießt – der Name Alicia Merz scheint sich allmählich als Qualitätsgarant zu erweisen. Mit ihrem eigenen Projekt BIRDS OF PASSAGE hat sie bereits äußerst hörenswerte Arbeiten abgeliefert, und wenn sie mit anderen Musikern zusammenarbeitet, läuft das ziemlich fruchtbar und vielversprechend. BROTHER SUN, SISTER MOON ist nun die neueste Kollaboration, inspiriert vom Film über Franz von Assisi, dieses Mal mit Gareth Munday (ROOF LIGHT), der vor allem für Trip-hop, erwachsen gewordenen Dubstep und Garagesounds bekannt ist. Wer jetzt denkt, "Merz' verträumte Klanglandschaften und Mundays Elektronik?" – richtig, das könnte nicht nur interessant werden, das ist es auch.

Die Platte startet erwartungsgemäß mit ätherischen, minimalistischen Klängen. Merz säuselt, flüstert, erzählt, und verspielte, akustische Gitarrenklänge gesellen sich an ihre Seite. In diesem ersten Abschnitt ist das Zusammenspiel noch sehr subtil und zaghaft gehalten, doch beim Titelstück entfalten sich dann die einzelnen Facetten der Musiker vollends. Elektronische Beats, Downtempo und eine loungemäßige Stimmung wie bei STRANGE ATTRACTOR sorgen hier für Aufhorchen. Es ist auch der Punkt, an dem sich Merz in eine ganz neue, ungewohnte Umgebung versetzt. Zusammen mit Munday erkundigt sie neue Ufer, die sie z.B. in die Nähe von BOARDS OF CANADA bringen. Mit seinen verschrobenen Tönen, Vinylgeknister und warmen Synthmelodien peilt "From Grain To Flour" einen ganz ähnlichen Sound an, wie ihn die Kanadier mit "Geogaddi" präsentierten. Bei "One Throws And One Pulls" kommt dann noch ein bißchen AUTECHRE-Feeling und die Atmosphäre der norwegischen SUBGUD hinzu. Munday und Merz fliegen förmlich durch ein faszinierendes Gebilde von Einflüssen. Da überrascht es dann auch nicht, wenn die charakteristischen Hallklänge bei "All You Need" Assoziationen zu den frühen Werken von Mike Paradinas alias µ-ZIQ wecken.

"Brother Sun, Sister Moon" legt sich keine spürbaren Grenzen auf, keine exakt bis ins Detail heruntergebrochene Struktur. Vielmehr wirkt das Album wie ein Fluß von Emotionen und verlorenen Gedanken, die auf ihrer gemeinsamen Reise aufeinandertreffen, und ist dabei in sich geschlossen, wie kein anderes Werk von Merz. Der abschließende Dark Ambient Remix von LISTENING MIRROR (auf der Vinylversion gibt sich das DALE COOPER QUARTET die Ehre) wirkt da wie ein angenehmes, spätes Echo.

Während ich z.B. Kollaborationen mit Aidan Baker immer recht skeptisch gegenüberstehe, scheint sich nun auch das zweite Nebenprojekt von Alicia Merz voll auszuzahlen. Und ich bin mir sicher, das wir in den kommenden Jahren noch wesentlich mehr von ihr und interessanten Gästen hören werden.

» Brother Sun, Sister Moon

INFO-BOX
Künstler Brother Sun, Sister Moon
Titel Brother Sun, Sister Moon
Format Album
Länge 11 Tracks | 37:03
Label Denovali Records
16.03.2012

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Wertungen, Ø 8,00 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» North Pacific Drift – "Coldstorage"
» Custom Blue – "All Follow Everyone"
» Bersarin Quartett – "Bersarin Quartett"
» Bersarin Quartett – "II"
» SaffronKeira – "A New Life"
» Mungo Nation – "Mechanics"
» The Future Sound Of London – "Dead Cities"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *