• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)

Aphex Twin – "Selected Ambient Works 85-92 Remastered"

15. Mai 2009 | Bastian | Musikrezensionen | 1.869 mal gelesen

Tags: , ,

Wie man einen Klassiker verramscht

Aphex Twin - "Selected Ambient Works 85-92 Remastered"Eigentlich muss zu diesem Album nichts gesagt werden, was nicht schon dutzendfach gesagt und wiederholt worden ist. In aller gebotenen Kürze: APHEX TWINs, alias Richard D. James Album ausgewählter Ambient- und Techno-Köstlichkeiten aus dem Jahre 1992 ist ein Klassiker seines Genres, eine Platte, an der man definitiv nicht vorbeikommt, wenn es um innovative elektronische Musik der frühen 90er Jahre geht. Punkt. "Selected Ambient Works 85-92" besitzt eine Magie und einen derart faszinierenden, hypnotischen Sound, der nicht nur das Echo dieser speziellen Ära analoger Klänge in unsere heutige Zeit trägt, sondern bis weit in alle Ewigkeit reicht. Ein zeitloser Klassiker, der damals in recht spartanischer Aufmachung (wie die meisten CDs zu dieser Zeit) ein bombastisches Hörerlebnis bot.

16 Jahre nach Erstveröffentlichung fanden es die Herrschaften vom Originallabel R & S Records dann an der Zeit, dieses Album neu herauszubringen – die wahren Gründe dafür bleiben jedoch äußerst schleierhaft. Ein roter Sticker auf dem hippen Superjewelcase signalisiert "remastered", doch was da genau verbessert und erneuert wurde, bleibt im Dunkeln. Meine Vermutung ist eine andere: Irgendjemand hat die Masterbänder verschlampt, und nun muss man wegen rechtlicher Nickeligkeiten dem Ganzen dieses Prädikat aufstempeln, um nochmal die Kuh zu melken.

16 Jahre. Es wäre die Chance gewesen, diesen Klassiker in einer würdigen Verpackung zu präsentieren, z. B. wie es bei einem anderen Klassiker geschehen ist: GLOBAL COMMUNICATION – "76:14". Mehr als die Superjewelbox bietet die schnöde Aufmachung der Neuveröffentlichung von R & S nicht. Billig reproduziertes Artwork, statt der Möglichkeit, ein dickes Booklet mit interessanten Linernotes zusammenzustellen, Kommentare von anderen Künstlern (die sich sicherlich dafür gefunden hätten!), und vielleicht sogar ein paar Worte von Herrn James selbst. Nichts dergleichen findet man hier, und hörbar remastert wurde hier auch nichts. Mal abgesehen davon – wer will eigentlich, dass dieses Album neu aufpoliert wird? Es ist perfekt, dass war es schon 1992, darauf mein Ehrenwort.
Die "Classics" wurde übrigens unter gleichem Vorwand und in gleicher (billiger) Aufmachung "remastered" neu aufgelegt. Zustimmung von Aphex Twin haben R & S Records sicherlich nicht bekommen, dazu kommen wahrscheinlich noch extreme Fantasielosigkeit und schlichte Gier. Viele Fans werden sich erwartungsvoll diese neue Version gekauft haben um dann bitter enttäuscht zu werden.

Eine Bewertung erspare ich mir an dieser Stelle. Das Album selbst ist ein Kandidat für die 'Hall of Fame', dieser plumpe Rerelease sollte aber am besten in den Regalen verrotten.

» Aphex Twin

INFO-BOX
Künstler Aphex Twin
Titel Selected Ambient Works 85-92 Remastered
Format Album
Länge 13 Tracks | 74:40
Label R&S Records
07.04.2008

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (3 Wertungen, Ø 9,33 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» Underworld – "Oblivion With Bells"
» The Future Sound Of London – "Accelerator"
» The Future Sound Of London – "Dead Cities"
» Aphex Twin – "Syro"
» Underworld – "Barking"
» Various Artists – "Hands On Scooter"
» Redshape – "The Dance Paradox"

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *