• Aquilus – „Griseus“Ein richtig schönes Album (sofern man das überhaupt bei dieser Art Musik so sagen darf), majestätisch, erhaben, schwermütig, aber auch bitter und... (Matthias)
  • Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)

Beowulf & Grendel

4. August 2008 | Bastian | Filmrezensionen | 2.240 mal gelesen

Tags: , , , , , , ,

Wer nicht auf Techno-Fantasy mit Christopher Lambert steht ("Beowulf", 1999) und auch nicht von Hollywoods Rotoskopie-Adaption begeistert war ("Beowulf", 2007), der sollte es mit dem Werk des isländischen Regisseurs Sturla Gunnarsson probieren.

Beleuchtet wird das Epos bis einschließlich Beowulfs Kampf gegen Grendel und seine Mutter. Der Film wartet mit wunderschönen, stimmungsvollen Aufnahmen der isländischen Landschaft auf, als Schauspieler wirken u.a. internationale Größen wie Stellan Skarsgård (als Dänenkönig Hrothgar) und Gerard Butler (Beowulf) mit (der eine gute Leistung abliefert, obwohl einmal das Reizwort "madness" fällt 🙂 ).

Sympathisch ist auch, das Grendel nicht wie in den anderen Filmen als übernatürliches Riesenmonster dargestellt wird, sondern überraschend menschliche Züge aufweist.

» Beowulf & Grendel bei IMDb.com

Leserwertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Wertungen, Ø 6,00 von 10)
Loading...


Ähnliche Artikel:
» A Sound Of Thunder
» Charlie and the Chocolate Factory: Original (1971) vs. Remake (2005)
» Avatar
» Hell Ride
» Ritana
» Special
» The Flyboys

No comments yet.

Leave a comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *