• Napalm Death – „Smear Campaign“Mit etwas Abstand kann ich ganz eindeutig sagen, dass dieses Album einen der allerbesten ND-Tracks an Bord hat. „Sink Fast Let... (Matthias)
  • U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)
4 Ohren 2 Meinungen

Kampfar – "Profan"

Waldschrate zum Kampfe

4 Ohren 2 Meinungen

Kampfar - "Profan"Nächstes Jahr, 2016,  sind es 20 Jahre, in denen KAMPFAR Musik veröffentlichen und ihrer dunklen, naturbeeinflussten Kunst freien Lauf lassen. Einst waren sie die Rohlinge aus den hart umkämpften Wäldern des hohen Nordens. Ungeschliffen und ungezähmt waren die ersten drei Alben "Mellom Skogkledde Aaser", "Fra Underverdenen" und "Kvass", bis sich mit "Heimgang" langsam abzeichnete, dass sich zukünftig etwas verändern würde auf dem Schlachtfeld KAMPFARs. "Mare" läutete eine neue Ära ein, die einerseits eine moderne Produktion mit sich zog und andererseits die Musik griffiger zeigte, aber auch mit neuen Akzenten noch mächtiger erscheinen ließ. "Djevelmakt" hat diesen Wandel bestätigt und nun donnert uns das Schlachtwerk "Profan" entgegen. KAMPFAR erbauen die Brücke zwischen der alten und neuen Welt. Rohe Unbeugsamkeit trifft auf schwarze Epik. ME und Matt nahmen sich des Albums an und berichten von Ungeheuern, kultischen Beschwörungen, Hassorgien und bösen Buben… ⇒ weiterlesen

Tags: , ,

Vista Chino – "Peace"

Revival unter der Wüstensonne

4 Ohren 2 Meinungen

Vista Chino - "Peace"Aus den ehemaligen Mitgliedern der Stoner-Rock-Götter KYUSS wird eine zerstrittene Bande, die lange rechtlich versucht hat, sich gegenseitig das Leben schwer zu machen, weil der eine nicht will, dass die anderen unter demselben Namen weiter Musik machen. Wie dem auch sei, albernes Getue hin und her, Fakt ist, dass KYUSS ein großes Vermächtnis hinterlassen haben, das nun in VISTA CHINO weiterlebt, denn bis auf Gitarrist Josh Homme sind alles alte KYUSS-Recken mit an Bord. Kann das Album aber mithalten mit den Stoner-Felsbrocken, die KYUSS seinerzeit vorgelegt haben? Nun, das muss jeder selbst für sich herausfinden, unsere Redakteure ME und Matt haben sich "Peace" jedenfalls angenommen und dürften nicht nur ihren eigenen Frieden mit der Band-Geschichte gefunden haben, sodnern mussten sogar erstaunliches feststellen. Aber lest selbst… ⇒ weiterlesen

Tags: , , ,

Khold – "Til Endes"

Trolle und lodernde Flammen

4 Ohren 2 Meinungen

Khold - "Til Endes"Als KHOLD vor 13 Jahren zeigten, dass man Black Metal auch mit angezogener Handbremse spielen kann, war das neu – und hat nicht jedem gefallen. Von nicht wenigen wurden sie in die ungeliebte Black'n'Roll-Ecke gestellt. Doch KHOLD befanden sich bald in guter Gesellschaft mit anderen Bands, die erkannten, dass Black Metal nicht nur durch Raserei funktioniert. 13 Jahre später ziehen KHOLD ihren Stiefel weiterhin kompromißlos durch – ist das nun Stagnation und Einfallslosigkeit, oder Treue zu dem Sound, den sich die Norweger selbst verpasst haben? ME und Bastian haben sich die neue Platte "Til Endes" mal genauer angehört. ⇒ weiterlesen

Tags: ,

Sanctuary – "The Year The Sun Died"

Das Jahr in dem die Sonne aufgeht

4 Ohren 2 Meinungen

Sanctuary - "The Year The Sun Died"1986 das erste Demo, 1987 das erste Album, welches den Namen SANCTUARY bereits unter dem Metal-Volk verbreitete und dann 1989 "Into The Mirror Black", mit dem sich die Band bis heute manifestiert hat. Nicht wenige haben sich SACNTUARY seitdem insgeheim zurückgewünscht, auch wenn dieser Wunsch vermutlich nie in Erfüllung gehen sollte. Nun wird er wahr. Die alten Heavy-Helden melden sich zurück und präsentieren sich mal eben von ihrer besten Seite. Zeitgemäß, melodisch, inspiriert und hochkarätig. Dies finden zumindest unsere Spezialisten ME und Matt, die sich intensiv mit dem Jahr der sterbenden Sonne auseinandergesetzt haben. ⇒ weiterlesen

Tags: ,

U2 – "Songs Of Innocence"

Unschuld ist überflüssig

4 Ohren 2 Meinungen

U2 - "Songs Of Innocence"Was passiert, wenn Rock-Pop-Dinosaurier wie U2 etwas anzünden, das ihre alten Fans nicht nur verschreckt, sondern regelrecht entsetzt, ist in den folgenden Zeilen nachzulesen. Unsere Redakteure Matt und ME, beide ehemalige U2-Freaks, haben sich erwartungs- und hoffnungsvoll das neue Album "Songs Of Innocence" angehört, das den Usern so klammheimlich über iTunes zugeschummelt wurde, ob diese wollten oder nicht. Man möge ihnen den einen oder anderen emotionalen Ausbruch verzeihen, andererseits zeigen diese jedoch auch, was U2 mit ihren alten Fans gemacht hat. Eine Band auf Abwegen? Angekommen im kommerziellen Niemandsland? Mehr Schein als Sein? Wir werden sehen beziehungsweise hören. ⇒ weiterlesen

Tags: , ,

Meshuggah – "Chaosphere"

4 Ohren 2 Meinungen

Meshuggah - "Chaosphere"Manche beschreiben den Stil von MESHUGGAH als eine Art Progressive Metal, weil sie viel mit komplexen Beats, mit Polyrhythmik und Tempowechseln arbeiten, andere halten einzig und allein den Begriff Djent für passend, wieder andere schieben sie grob in die Thrash-Metal-Ecke. Wir möchten diese unsinnige Diskussion nicht großartig ausbreiten und vielmehr darauf plädieren, dass MESHUGGAH einfach in allen dieser Kategorien in irgendeiner Art und Weise zuhause sind. Mit ihrem dritten Album haben sie diesen eigenen Stil definiert und wir sollten festhalten, dass nur MESHUGGAH so klingen wie sie eben klingen. "Chaosphere" bildet dabei einen derart wichtigen Eckpunkt in ihrer nunmehr 25jährigen Karriere, dass wir unsere Redakteure Bastian und Matt darauf angesetzt haben, die musikalischen Formeln des Albums zu entschlüsseln. ⇒ weiterlesen

Tags: , , ,

John Garcia – "John Garcia"

Das Solodebüt des Ex-KYUSS-Sängers

4 Ohren 2 Meinungen

John Garcia - "John Garcia"KYUSS sind bekanntlich schon lange Geschichte, SLO BURN nach nur einer EP aufgelöst, HERMANO nicht mehr als ein nettes Appetithäppchen, der erneute Aufbäumer KYUSS-Lives! wurde durch den Rechtsstreit mit Josh Homme (QUEENS OF THE STONE AGE) um die Benutzung des Namens schnell wieder eingestampft und über das weitere Bestehen von UNIDA sowie VISTA CHINO ist derzeit auch noch nichts bekannt. Viele Verabschiedungen und viel Ungewissheit im Hause Garcia. Nun, nach all diesem Hin und Her schmeißt der Sänger mit der wohl charismatischsten Stoner-Rock-Stimme sein Soloalbum in die Runde. Unsere Redakteure ME und Matt haben im heißen Wüstensand nach einem Schatz gebuddelt. Ob sie ihn gefunden haben? ⇒ weiterlesen

Tags: , , , , , ,

Alice In Chains – "The Devil Put Dinosaurs Here"

Dinosaurier-Metal

4 Ohren 2 Meinungen

Die Ikonen der Grunge-Bewegung sind zurück. Mit "The Devil Put Dinosaurs Here" treten sie erneut ins Rampenlicht und präsentieren Musik, die nach Verarbeitung des Todes ihres Ex-Sängers Layne Staley entstanden ist. War das letzte Album "Black Gives Way To Blue" musikalisch wie lyrisch stark geprägt vom Schock des Drogentodes Staleys, kann die Band nun wieder nach vorne blicken. Ob man diesen neuen Mut heraushören kann oder ob Schwermut und nachdenkliche Themen nach wie vor ein großer (und fester) Bestandteil der Musik ALICE IN CHAINS' ist, erläutern euch unsere Redakteure ME und Matt. ⇒ weiterlesen

Tags: , , ,

Exodus – "Exhibit B: The Human Condition"

4 Ohren 2 MeinungenExodus - "Exhibit B: The Human Condition"

Wenn EXODUS rufen, kommen sie alle wie die Lämmchen angerannt. Die Thrash-Metal-Legende hat nach ihrer Wiederbelebung im Jahre 2004 einen zweiten Frühling erlebt und stößt seitdem immer wieder neue Granaten aus, um der harten Musikwelt zu zeigen, wo der Hammer hängt. Ob ihnen das allerdings auch mit dem zweiten "Exhibit"-Teil gelungen ist, ist in den folgenden Zeilen nachzulesen. ME und Matt Sick haben das Album unter die Lupe genommen. Flop oder Top, Sekt oder Selters, Hupe oder Tute? ⇒ weiterlesen

Tags: ,

Disturbed – "Asylum"

Ein ziemlicher Reinfall

Disturbed - "Asylum"4 Ohren 2 Meinungen

Irgendwann musste es passieren, irgendwann legt auch eine erfolgreiche Band wie DISTURBED eine ziemliche Arschbombe hin. "Asylum" mag bei den üblich verdächtigen Kritikerprofis zwar noch gute Wertungen einheimsen, bei den Fans ist aber eine zunehmend düstere Stimmung zu bemerken. Nachdem bereits die ersten Hörproben für Ernüchterung gesorgt haben, werden jetzt die schlimmsten Befürchtungen in Albumlänge wahr: Das fünfte Album von DISTURBED ist ein ziemlicher Reinfall, da sind sich ME und Bastian einig. ⇒ weiterlesen

Tags: , ,

Canvas Solaris – "Irradiance"

Technische Raffinesse oder bloß Fingerübungen?

Canvas Solaris - "Irradiance"4 Ohren 2 Meinungen

Musik mit Seele, oder seelenloser Frickelkram für Studiomusiker? CANVAS SOLARIS sind eine der instrumentalen Progressive-Bands, die ihre Hörer zwar nicht mit überbordendem Technik-Isolationismus überfordern, aber eben doch keine leichte Kost liefern. Während sie in meinen Ohren den Brückenschlag zwischen instrumentaler Raffinesse und traditionellem Songformat geschafft haben, und sie in den Ohren meines geschätzten Kollegen ME dennoch bloß Fingerübungen an den Saiten machen, könnt ihr hier lesen. ⇒ weiterlesen

Tags: , ,

Whirling – "Faceless Phenomena"

Whirling - "Faceless Phenomena"4 Ohren 2 Meinungen

Schief, dunkel, unvorhersehbar und verschroben – keine Frage, WHIRLINGs musikalische Ergüsse auf "Faceless Phenomena" sind nicht für jedes Ohr geeignet. Und trotzdem stieß das Album im März bei mir auf Anerkennung, denn irgendwas war dran an dieser Musik, die an einige andere moderne Schwarzkapellen erinnert. Kollege ME hat sich jetzt auch nochmal mit der Platte beschäftigt, konnte sich jedoch nicht ganz so sehr dafür erwärmen. ⇒ weiterlesen

Tags: , ,

Grand Magus – "Hammer Of The North"

Ein echter Hammer?

Grand Magus - "Hammer Of The North"4 Ohren 2 Meinungen

Judas Priest, Langeweile oder Spielzeughämmerchen? Bei einem Bandnamen vom Schlage GRAND MAGUS und dann noch einem Titel in Form von "Hammer Of The North" denkt man doch an nichts anderes als an ein kolossales Schlachtschiff von einem Album, was da über uns als Hörer hereinbrechen muss. Ob die Schweden nun tatsächlich eine Hammerplatte abgeliefert haben, diskutieren ME und Matt Sick. ⇒ weiterlesen

Tags: , ,

Nevermore – "The Obsidian Conspiracy"

Nevermore - "The Obsidian Conspiracy"4 Ohren 2 Meinungen

Es ist das mittlerweile siebte Studioalbum der Seattle-Metaller NEVERMORE, und wenn man der hiesigen Presse und vor allem den Reaktionen der Fans vertrauen darf, hat die Band bislang mit keiner ihrer Veröffentlichungen enttäuscht. Nach dem großartigen Vorgänger "This Godless Endeavor" und der folgenden, relativ lange Pause von fünf Jahren bis "The Obsidian Conspiracy" endlich im Kasten war, durfte die Metal-Welt sehr gespannt sein, welches musikalische Zeichen Warrel Dane (Vocals), Jeff Loomis (Guitars), Jim Sheppard (Bass) und Van Williams (Drums) von sich geben würden. ME und Matt Sick haben sich den neuen Ergüssen angenommen. ⇒ weiterlesen

Tags: , , ,

Pearl Jam – "Backspacer"

Sind Pearl Jam zu bequem geworden?

4 Ohren 2 MeinungenPearl Jam - "Backspacer"

PEARL JAM sind nicht nur eine der wichtigsten Grunge-Rock-Bands der 90er Jahre gewesen, sondern bereits seit langer Zeit zu einer überaus etablierten Größe auf dem Alternative-Rock-Sektor gewachsen. Die Band um den charsimatischen Frontman Eddie Vedder wirkt einerseits unantastbar, andererseits werden sie allerdings auch sehr kritisch beäugt, denn ihre musikalische Eigenwilligkeit spricht sicherlich nicht jedermann an, und doch gibt es diese gewisse Magie um PEARL JAM. Platinauszeichnungen und bedingungslose Liebe der Fans bestätigen dies. Unsere Redakteure ME und Matt Sick haben sich "Backspacer" angenommen und geben im Folgenden ihr Statement zur Musik und überhaupt zu PEARL JAM ab. ⇒ weiterlesen

Tags: ,

Seite 1 von 212