• U2 – „No Line On The Horizon“Nach langer Zeit mal wieder aufgelegt. Was für ein Müll! Es tut fast schon weh, U2 in diesem Zustand zu hören (der sich bis heute leider... (Matthias)
  • David Bowie – „★“ (Blackstar)Meine Zustimmung, absolut! Geniales Album, seltsame Stimmung, androgyn, enthoben, warm, jazzig, mit sensationellem Pop-Appeal, wenn der Meister... (ME)
  • Amorphis – „Under The Red Cloud“Das Album geht vom ersten Hör an dermaßen geil rein, daß man befürchtet, daß es sich ebenso schnell wieder abnutzt. Aber das Gegenteil ist... (Ghosti)
News

Chris Cornell ist tot † (Update)

18. Mai 2017 | News | Keine Kommentare

Völlig unerwartet und überraschend ist Chris Cornell, Solokünstler und Sänger der legendären Grunge-Band SOUNDGARDEN, am Mittwoch, den 17.05.2017, nur wenige Stunden nach einem Konzert, im Alter von 52 Jahren, verstorben.
Zu den Umständen seines Ablebens ist aktuell noch nichts weiter bekannt.

Cornell wurde mit seiner Band und Hits wie "Black Hole Sun" und "Spoonman" sowie als Sänger des James-Bond-Titels zu "Casino Royale" zum Superstar.

Rest in Peace Mr. Grunge! Möge die  schwarze Sonne dich aufnehmen…

Update, 19.05.2017:
Die zuständige Gerichtsmedizin hat erklärt, dass sich Chris Cornell in einem Hotelzimmer in Detroit höchstwahrscheinlich suizidiert hat. Der Tod sei durch Erhängen eingetreten.

Update, 06.06.2017:
Nachdem Cornells Witwe in der Zwischenzeit angezweifelt hat, dass das Ableben ihres Mannes ein tatsächlicher Freitod war und sie dahinter eine Überdosierung des ihm verschriebenen Psychopharmakon Ativan vermutete, bestätigte nun die Gerichtsmedizin nach der abgeschlossenen Autopsie, dass der Suizid nicht durch die verschreibungspflichtigen Medikamente ausgelöst wurde. Sein Tod wird nun ganz offiziell als Selbstmord eingeschätzt.

Tags: ,

BANANARAMA sind wieder da!

24. April 2017 | News | Keine Kommentare

Nein, die Zeit des Aprilscherzes ist längst um. Deshalb machen wir es kurz: Die britischen Gründervä… äh, -Mütter aller Girliebands sind wieder da.

BANANARAMA starten ein Comeback in Originalbesetzung!

Entsprechend an Bord dabei sind Sara Dellin, Keren Woodward und Slobhan Fahey, die damals nach ihrem Abgang SHAKESPEAR'S SISTER gegründet hat und mit Hits wie "Hello (Turn Your Radio On)" und "Stay" ein weiteres Mal große Erfolge verbuchen konnte.
Erst einmal geht das wiedervereinte Frauenzimmer auf U.K.-Tour. Was danach (doch hoffentlich) folgt, bleibt zunächst abzuwarten. Es scheint jedenfalls an der Zeit, nach alten Bravo-Postern auf dem Dachboden zu kramen…

Wer die mittlerweile gestandenen Frauen gerne noch einmal live erleben möchte und dafür bereit ist, auf die Insel rüber zu schippern, sucht sich am besten ein (oder alle, so wie es die Fanboys früher auch schon gemacht haben) Date auf dem Flyer unten aus.

Bananarama Reunion UK Tour Flyer

Tags:

SWANS veröffentlichen Neuauflage

25. März 2017 | News | Keine Kommentare

Die New Yorker Avantgarde-Rocker halten für ihre Fans einen besonderen Leckerbissen parat. Am 28. April 2017 veröffentlichen sie ihr sehr beliebtes Album "The Great Annihilator" in überarbeiteter Form, inklusive Bonusmaterial. Das ursprünglich 1995 erschiene Werk wurde komplett remastered und durch Michael Gira's Soloalbum "Drainland" ergänzt.

Weitere Information und die Möglichkeit zur Vorbestellung gibt es hier.

Swans - "The Great Annihilator"

Tags:

Jahrespoll 2016 – Das Jahr der Entdeckungen (Matthias)

Jahrespoll 2016

Und schon wieder ist ein Jahr rum. Ein Jahr, das prall gefüllt war mit guter und vor allem mit neuer Musik. Ich glaube, dass ich noch nie zuvor in 12 Monaten so enorm viele neue und vor allem herausragende Bands gefunden, entdeckt und kennengelernt habe. Es versteht sich dabei von selbst, dass nicht alles, was ich mir erschlossen habe, tatsächlich nagelneu ist. Manche Bands gibt es schon länger, sind jedoch bislang entweder an mir vorbeigegangen oder ich konnte zuvor nichts mit ihnen anfangen. Aber es sind auch einige darunter, die frisch auf dem Markt sind und mit ihren Debüts begeistern konnten. ⇒ weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leonard Cohen †

12. November 2016 | News | Keine Kommentare

Und wieder ist eine Größe der Musikszene von uns gegangen. LEONARD COHEN, 1934 in Kanada geboren, der als Singer-songwriter, Poet und Schriftsteller großartige Werke in seinem Repertoire hat, verstarb am 07. November 2016, im Alter von 82 Jahren. Stücke wie "Suzanne", "Hallelujah", aber auch sein letztes Album "You Want It Darker" (2016) werden unvergesslich bleiben.

Leonard Cohen

Tags:

PAATOS – Over and out…

9. Oktober 2016 | News | Keine Kommentare

Paatos over and outManchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aufgrund der langen Stille um die schwedische Prog-Hoffnung PAATOS hat eine kurze Suche zu den Gründen ergeben, dass die Band bereits im Mai 2016 ihre Auflösung bekannt gegeben hat. Nachdem es 2013 eine zeitlich undefinierte Auszeit geben sollte, folgend auf ein schwerwiegendes Ereignis in der Familie von Sängerin Petronella Nettermalm, allerdings mit der Aussicht auf eine Rückkehr der Band, wurde sie in der Zwischenzeit nun (fast) klammheimlich zu Grabe getragen. Wir sind zwar mit dieser Meldung um Monate zu spät, aber da sie nicht durch alle hiesigen Magazine ging, schieben wir sie nun (auch klammheimlich) nach…

PAATOS haben mit ihrem Albumdebüt "Timeloss", dem Nachfolger "Kallocain" sowie "Silence Of Another Kind" und dem vorzüglichen "Breathing" allesamt starke Werke veröffentlicht. Zwischendurch gab es mit "Sensors" ein Live-Album. Den Abschluss bildete "V", auf dem es vier neue Stücke und vier bekannte Songs in anderen Versionen zu hören gab.

Tags:

MISFITS: Sag niemals nie!

6. September 2016 | News | Keine Kommentare

Misfits LogoErst kursierten Gerüchte, nun gibt es die Bestätigung und bereits erste Live-Eindrücke. Die original MISFITS sind zurück!
Die Band um Glenn Danzig, Jerry Only und Doyle Wolfgang Von Frankenstein, die sich in den 1980er Jahren einer sehr großen Beliebtheit in der (Horror-)Punk-Szene erfreuen durfte, tritt wieder in Originalbesetzung auf. Am Schlagzeug unterstützt dabei kein geringerer als Ex-SLAYER-Holzhacker Dave Lombardo.
Mal sehen, wie die geplanten Konzerte ankommen und ob sich die Jungs doch nochmal zu einem Album bewegen können.

Wenn man bedenkt, dass es mal hieß, dass man nie wieder zusammenarbeiten wolle, sind diese Livedates schonmal ein Riesending. Sag halt niemals nie…

Einen groben Eindruck kann man sich im folgenden Video holen. Erste Erkenntnis: Das live mitzuerleben, in voller Soundpracht und mit gut geölter Stimme, könnte eine amtliche Party werden.

Tags:

PRINCE: Es waren Schmerzmittel

3. Juni 2016 | News | Keine Kommentare

Wie der zuständige Gerichtsmediziner verkündet hat, ist Popstar PRINCE an einer Überdosis des synthetischen Schmerzmittels Fentanyl gestorben. Das Opioid, das eine stärkere Wirkung als Heroin besitzt, wird unter anderem als Narkosemittel verwendet. Die Ermittler gingen offensichtlich von Anfang an nicht von einem Suizid, geschweige denn von Fremdverschulden aus. Somit wurde der Tod von PRINCE nun offiziell als Unfall eingestuft.

Tags:

The PRINCE is gone †

22. April 2016 | News | Keine Kommentare

2016 scheint das Jahr der Abschiede von großen Musikern und Künstlern zu sein. Popstar PRINCE ist tot! Der individuelle, vor allem jedoch innovative und renomierte Song- und Soundtüftler ist gestern, am 21. April 2016 verstorben. Die Todesursache ist derzeit noch nicht geklärt. Fakt ist, dass PRNCE, der mit bürgerlichem Namen Prince Rogers Nelson hieß, eine Woche zuvor wegen starken Grippesymptomen für wenige Stunden ambulant in einer Klinik behandelt wurde und seitdem über Unwohlsein klagte. Man fand ihn am Morgen des 21. April leblos in einem Fahrstuhl seines Studios. Wiedebelebungsversuche schlugen fehl.

prince 2016

Tags:

SWANS: Michael Gira korrigiert Auflösungsmitteilung

7. April 2016 | News | Keine Kommentare
SWANS leben weiter

Nachdem Michael Gira im September 2015 bekannt gab, dass sich die SWANS nach einem letzten Album auflösen werden (wir berichteten), flattert nun kurz vor Veröffentlichung des angekündigten letzten Albums eine lange Nachricht vom Chefdenker rein, in der er ein paar Ansagen aus dem letzen Jahr nochmal ins rechte Licht rückt bzw. diese korrigiert. So wie es aussieht werden die SWANS nicht zu Grabe getragen. Die Band wird es voraussichtlich jedoch nicht mehr in derselben personellen Konfiguration geben wie bisher. Gira kündigt an, dass sich die Musiker nach einer jahrelangen, menschlich wie musikalisch sehr fruchtbaren Zusammenarbeit, ohne böses Blut trennen werden, um andere Wege und Projekte angehen zu können. Bislang scheint es so, als wenn nur Gira selbst übrig bleibt und er neue Musiker um sich scharen wird, um den Namen SWANS weiter zu führen. Zudem gibt er an, dass das exessive (und vor allem unprofitable) Touren nach dem neuen, 'finalen' Album ein Ende haben wird. Gigs sollen nur noch vereinzelt stattfinden.

Auszug aus dem Originaltext:

“In 2009 when I made the decision to restart my musical group, Swans, I had no idea where it would lead. […] …and what’s the intention? LOVE!

And so finally this LOVE has now led us, with the release of the new and final recording from this configuration of Swans, The Glowing Man, through four albums (three of which contain more complexity, nuance and scope than I would have ever dreamed possible), several live releases, various fundraiser projects, countless and seemingly endless tours and rehearsals, and a generally exhausting regimen that has left us stunned but still invigorated and thrilled to see this thing through to its conclusion. […]

Going forward, post the touring associated with The Glowing Man, I’ll continue to make music under the name Swans, with a revolving cast of collaborators. […] Touring will definitely be less extensive, I’m certain of that! Whatever the future holds, I’ll miss this particular locus of human and musical potential immensely”[…]

Hier gibt es die komplette Nachricht zu leen: Young God Records – A note from M. Gira of Swans

Michael Gira 2016

Tags: ,

Jahrespoll 2015 – Ein Jahr voll guter Musik (Matthias)

Jahrespoll 2015

Das Jahr 2015 war für mich musikalisch ein außerordentlich starkes Jahr. Es gab viele viele gute, einige sehr gute und sogar ein paar außerordentlich starke Veröffentlichungen, die sich schnell in die Spitze meines Geschmacksolymps gespielt haben. Spannend ist für mich, dass ich den guten alten Indie Rock wiederentdeckt habe. Nachdem ich jahrelang vordergründig ältere Bands aus diesem Genre gehört habe,  war es nun an der Zeit, auch jüngeren Kapellen und Künstlern eine Chance zu geben. Dadurch habe ich viele neue Perlen entdeckt und mich mit Musik und Bands beschäftigt, die mir teilweise bislang nur vom Namen her bekannt waren. Dank Bandcamp und ähnlichen Seiten, hat man die Möglichkeit, vorher, also vor dem kompletten Anhören der Veröffentlichung, grob mit der Musik warm zu werden oder eben nicht. Dadurch kann man schonmal den ersten Aufwand filtern und unnötige und zeitverschwendende Komplettdurchläufe vermeiden. ⇒ weiterlesen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bon Voyage Mr. Bowie †

11. Januar 2016 | News | Keine Kommentare
David Bowie ist gestorben

Erst kürzlich ging mit Lemmy Kilmister ein Meister des Rock`n`Roll, nun geht einer der größten und facettenreichsten Künstler der Musikgeschichte. David Bowie ist gestorben. Am 10. Januar 2016, wenige Tage nach seinem 69. Geburtstag, erlag Bowie einem vor 18 Monaten diagnostizierten Krebsleiden. Nach Angaben seines Sohnes Duncan ist Bowie am frühen Morgen friedlich im engen Kreise seiner Familie entschlafen. Rest in Peace David…

David Bowie 2016

Tags:

Tschüss Lemmy… †

29. Dezember 2015 | News | Keine Kommentare

Mr. MOTÖRHEAD, Lemmy Kilmister, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Erst wenige Tage zuvor, am 26. Dezember, hatte er die Diagnose erhalten, dass er an einer aggressiven Form von Krebs leidet.

Im Folgenden das Original-Statement der Bandwebsite:

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely aggressive cancer. He had learnt of the disease on December 26th, and was at home, sitting in front of his favorite video game from The Rainbow which had recently made it’s way down the street, with his family.

We cannot begin to express our shock and sadness, there aren’t words.
We will say more in the coming days, but for now, please…play Motörhead loud, play Hawkwind loud, play Lemmy’s music LOUD.
Have a drink or few.
Share stories.
Celebrate the LIFE this lovely, wonderful man celebrated so vibrantly himself.

HE WOULD WANT EXACTLY THAT.

Ian ‘Lemmy’ Kilmister
1945 -2015

Born to lose, lived to win.

Tags:

Alle Jahre wieder…

24. Dezember 2015 | News | Keine Kommentare

Auch wir können uns nicht dagegen wehren… Weihnachten kommt, ob alle wollen oder nicht. Deshalb wünschen wir von Mescaline Injection allen Lesern und hierher Verirrten in den nächsten Tagen eine ruhige und entspannte Zeit. Schaltet einen Gang runter und holt mal Luft. Das nächste Jahr kommt bestimmt und wird, wie jedes Jahr, einiges an Neuerungen und Überraschungen bereithalten.
Und natürlich wird es auch rein musikalisch wieder richtig spannend werden. Wir bleiben am Ball und versorgen euch auch weiterhin mit dem Stoff, der uns persönlich am meisten (oder am wenigsten) angesprochen hat. Egal ob alt oder ganz frisch.
Also dann, auf ein Neues…

burning-tree

Scott Weiland tot aufgefunden (Update)

4. Dezember 2015 | News | Keine Kommentare

Am Donnerstag, den 03. Dezember 2015 wurde Ex-STONE-TEMPLE-PILOTS- und Ex-VELVET-REVOLVER-Sänger Scott Weiland tot im Tourbus aufgefunden. Weiland war aktuell mit seiner Band SCOTT WEILAND & THE WILDABOUTS unterwegs, um ihr Album "Blaster" zu promoten. Die genauen Umstände seines Todes sind derzeit noch unklar. Ob sein Ableben mit seinem jahrelangen Drogenkonsum zu tun hat, darüber kann aktuell nur spekuliert werden. Weiland beteuerte in den letzten Jahren mehrfach, absolut clean zu sein.

Scott Weiland
Scott Weiland, * 27. Oktober 1967, † 3. Dezember 2015

Update 19.12.2015: Der toxikologische Bericht der Polizei hat ergeben, dass Weiland an einer Überdosis aus Ecstasy, Kokain und Alkohol gestorben ist.

Tags: , , ,

Seite 1 von 2312345...1020...Letzte »