Sielwolf & Nam-khar – “Atavist Craft”

Sielwolf & Nam-khar – “Atavist Craft”

Die Rückkehr von SIELWOLF. Das war sicherlich nicht nur für mich eine Überraschung, die ich hier schon ehrlich bekundet habe. Vor mehr als 20 Jahren bin ich zum ersten Mal…

Sielwolf & Nam-khar – “Atavist Craft”
Love A -

Love A – “Jagd Und Hund”

Den Spruch, dass sich spätestens mit dem dritten Album der Erfolg entweder einstellt oder für immer verschließt, habe ich schon immer für völligen Unsinn gehalten. Undifferenziert und eingleisig ist dieser…

Love A – “Jagd Und Hund”
Laura Carbone – “Sirens”

Laura Carbone – “Sirens”

Vor ein paar Jahren trafen sie sich auf Myspace, als der Social-Media-Zombie noch zum Knüpfen kreativer Kontakte geeignet war: Laura Carbone und Tim Eiermann alias Bonassis von LIQUIDO. Sie hoben…

Laura Carbone – “Sirens”
Himinbjorg – “Wyrd”

Himinbjorg – “Wyrd”

Warum die Blackies aus Frankreich HIMINBJORG nicht bekannter sind, erschließt sich mir nicht. Denn im Nachbarland gibt es zwar DANTALION und ALCEST, aber HIMINBJORG sind noch besser. Sie mischen Viking,…

Himinbjorg – “Wyrd”
Then Comes Silence – “Nyctophilian”

Then Comes Silence – “Nyctophilian”

Weniger chaotisch sollte es werden, das neue Album, aufgeräumter als die beiden Vorgänger. Was nicht bedeuten soll, dass "Nyctophilian", drittes Album der Schweden, nun einen auf Schwiegersohn macht. Vom Facettenreichtum,…

Then Comes Silence – “Nyctophilian”
Mondo Drag – “Mondo Drag”

Mondo Drag – “Mondo Drag”

MONDO DRAG aus dem kalifornischen Oakland bewegen sich seit einigen Jahren auf den Pfaden des Blues, Psychedelic Rocks und des Proto-Metals. Und das mittlerweile so erfolgreich, dass sie nicht nur…

Mondo Drag – “Mondo Drag”
A Swarm Of The Sun – “The Rifts”

A Swarm Of The Sun – “The Rifts”

"Bleibt nur noch die Frage: Was kommt nach dem Zenit?", fragte ich mich damals im Schwung der Begeisterung über das Debüt von A SWARM OF THE SUN. Keine Frage, die…

A Swarm Of The Sun – “The Rifts”
PreviousNext

NEWS

NEUESTE MUSIKREZENSIONEN
Sielwolf & Nam-khar - "Atavist Craft"

Sielwolf & Nam-khar – “Atavist Craft”

Maschinenrituale

Die Rückkehr von SIELWOLF. Das war sicherlich nicht nur für mich eine Überraschung, die ich hier schon ehrlich bekundet habe. Vor mehr als 20 Jahren bin ich zum ersten Mal mit ihnen in Kontakt gekommen. Die Zeit obskurer Industrial-Sampler, die man mit etwas Glück finden musste. Allerdings auch die Zeit, in der Stadtmagazine noch über […]

Tanks And Tears - "Know Yourself"
Tanks And Tears – “Know Yourself”
Überzeugender Post-Punk Einstand
The Amorettes - "Game On"
The Amorettes – “Game On”
Rocken wie die Helden
Apoa - "Enūma Eliš"
Apoa – “Enūma Eliš”
Von Nixen, Propheten, Lichtern und Chimären
Grimoire - "L'aorasie des spectres rêveurs"
Grimoire – “L’aorasie des spectres rêveurs”
Schwarzmetallische Naturgeister
Love A - "Jagd Und Hund"
Love A – “Jagd Und Hund”
Hauptsache alle schreien "Ja!"
Marsen Jules - "The Empire Of Silence"
Marsen Jules – “The Empire Of Silence”
Nine Shades of Snow
Laura Carbone - "Sirens"
Laura Carbone – “Sirens”
Heavy Alternative Pop
Tempel - "On The Steps Of The Temple"
Tempel – “On The Steps Of The Temple”
Stilfreudiges Post-Metal-Duo

NEUESTE FILMREZENSION
Kill Me Please

Kill Me Please

Frühzeitiges Ableben mit Sonderwünschen

Wieviel ist ein Menschenleben wert? Für Doktor Krueger, der mit den entsprechenden Statistiken bestens vertraut ist, eine ganze Menge. Er leitet eine Klinik für Menschen, die aus dem Leben scheiden wollen. Krueger will ihnen helfen, Schmerzen lindern, aber auch Perspektiven aufzeigen. Seine Patienten und ihre teils abstrusen Vorstellungen, wie sie ihre letzten Minuten verbringen möchten, machen ihm die Gratwanderung zwischen assistiertem Suizid und (Über-)Lebenshilfe allerdings nicht leicht – genau so wie die Mordserie, bei der es jemand ausgerechnet auf die Klinik abgesehen hat.



MUSIKVIDEO DER WOCHE

LE PRINCE MIIAOU – “Mercy”