• MattStarkes Album. Man muss sich erstmal reinhören, da die Songstrukturen nicht unbedingt einfach nachvollziehbar...
  • Riannaguter Review! nur am Rande: in Finnland gibt es (nahezu) keine Berge. Und die Seen sind blau, nicht grau. Und...
  • BastianPost-Punk-Revival seit mehr als 15 Jahren, dank INTERPOL sogar im Mainstream angekommen; aber mit BEASTMILK...
Mars Red Sky -

Mars Red Sky – “Stranded In Arcadia”

Als "Stranded In Arcadia" das erste Mal komplett durchgelaufen ist, kam mir spontan die Frage in den Sinn, welche Art von Pilze eigentlich in Frankreich wachsen und welche davon bedenkenlos…

Mars Red Sky – “Stranded In Arcadia”
Arch Enemy – “War Eternal”

Arch Enemy – “War Eternal”

Wenn es zuletzt ein Album gab, das alles wegbläst und dabei nicht auf Melodien und raffinierte musikalische Einschübe verzichten wollte, war es für mich das Gebretter von ARCH ENEMY, selbsterklärend,…

Arch Enemy – “War Eternal”
John Garcia -

John Garcia – “John Garcia”

KYUSS sind bekanntlich schon lange Geschichte, SLO BURN nach nur einer EP aufgelöst, HERMANO nicht mehr als ein nettes Appetithäppchen, der erneute Aufbäumer KYUSS-Lives! wurde durch den Rechtsstreit mit Josh…

John Garcia – “John Garcia”
Opeth – “Pale Communion”

Opeth – “Pale Communion”

Natürlich, ich gebe es ja zu. Ich hatte mir Growls und diese episch, bleierne Schwere schwedischer Regennächte in einsamen Blockhäusern, allein mit den Gespenstern aufblätternder Erinnerungen und eine Prise dieses…

Opeth – “Pale Communion”
Radio Moscow – “Magical Dirt”

Radio Moscow – “Magical Dirt”

Wer etwas mit der Retro-Rock-Welle anfangen kann, weitab davon ist, schnell die Nase voll zu haben von Bands, die in die WOLFMOTHER-, GRAVEYARD- oder auch KADAVAR-Kerbe schlagen bzw. bereits schon…

Radio Moscow – “Magical Dirt”
PreviousNext

NEWS

NEUESTE MUSIKREZENSIONEN
Oxcross - Tree And Stone

Oxcross – “Tree And Stone”

Stoner-Sludge wie er im Buche steht

Aus Salt Lake City kommen OXCROSS und schieben mit “Tree And Stone” ihr erstes Album raus. Die Truppe um Andy Patterson (Schlagzeug), Jeff Anderson (Gitarre), Ex-BLACK-SLEEP-OF-KALI-Frontman Taylor Williams (Gesang, Gitarre) und Dave Jones (Bass), der auch bei DWELLERS spielt, verschreibt sich gnadenlos kernigen, hart rockenden Gewitter-Sounds, die alles aus dem Weg walzen. Kurz gesagt, die […]

Anubis - Hitchhiking To Byzantium
Anubis – “Hitchhiking To Byzantium”
Kritik an der Gesellschaft
1000mods - Vultures
1000mods – “Vultures”
Aus Stoner Rock wird Copy Rock
Mars Red Sky - Stranded In Arcadia
Mars Red Sky – “Stranded In Arcadia”
Hypno-Pilze aus Frankreich
Black Lung - Black Lung
Black Lung – “Black Lung”
Psychedelischer Rock mit fliegenden Augen
Arch Enemy - "War Eternal"
Arch Enemy – “War Eternal”
Der ultimative Blast
Karma To Burn - Arch Stanton
Karma To Burn – “Arch Stanton”
Die Wüste im Rückspiegel

NEUESTE FILMREZENSION
Parallax Sounds Chicago

Parallax Sounds Chicago

Dokumentar- oder Musikfilm? Filmessay oder ein audiovisuelles Album? Augusto Contentos “Parallax Sounds Chicago” ist kein gewöhnliches Portrait über die drittgrößte Stadt der Vereinigten Staaten, und erst recht ist es kein gewöhnlicher Blick auf eine für diese Stadt einzigartige Musikszene.
“Parallax Sounds Chicago” ist ein Film über die Emanzipation der Rockmusik über sich selbst. In kunstvoll komponierten Bildern, in denen die Stadt zu keiner Sekunde bloße Kulisse ist, in deren Hintergrund nichts Beiläufiges oder Zufälliges geschieht, wird die Geschichte des Rocks nachgezeichnet, dem die Rebellion der Kalter-Kriegs-Ära abhanden gekommen war, der sich sozusagen mit Anti-Antirebellion vom Völlegefühl der Mainstreamübersättigung befreien wollte.



MUSIKVIDEO DER WOCHE

THE ISOLATION PROCESS – “The Dead End”